zurück

Bewegungsinitiative sucht Schulklassen

Bewegungsinitiative sucht Schulklassen
Das 2005 gestartete Schulprogramm «fit4future» nimmt Anmeldungen von Schulen entgegen. (Bild: zVg)

Einen bewegten Alltag und ausgewogene Ernährung: Das will das Porgramm "fit4future" Kindern vermitteln.

Schwindender Bewegungsraum, steigende Medienzeit und unausgewogene Ernährung gelten als Hauptgründe von gesundheitlichen Beschwerden und Übergewicht bereits im Kindesalter. «fit4future» setzt mit einem Schulprogramm an. Über 165'000 Primarschülerinnen und Primarschüler nutzen das kosntelose Programm. In der praktischen Umsetzung steht den teilnehmenden Schulen ein abwechslungsreiches Angebot zu den Themen Bewegung, Ernährung und psychische Gesundheit zur Auswahl. Dabei handelt es sich um Materialien, Lehrmittel und zahlreiche Veranstaltungen.

Jährlich nimmt «fit4future» 50 neue Schulen auf, die Plätze für das nächste Schuljahr stehen ab sofort offen. Anmelden können sich alle Primarschulen in der Schweiz, die sich für die Gesundheit ihrer Kinder engagieren möchten. Getragen wird die Initiative von der "fit4future foundation". (pd)

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können