Direkt zum Inhalt

Der Rätselkalender steht vor der Türe

Vom 1. bis 20. Dezember veröffentlicht zebis jeden Tag eine Rätselgeschichte - geschrieben von Schülerinnen und Schülern. Schulklassen können am Rätselkalender mitmachen und ihre Lösungen zu den Rätseln einsenden.

Rätselgeschichten erfordern Köpfchen und Knobelkunst. Nur wer genau beobachtet und um Ecken denkt, kommt der Lösung auf die Spur. Mit dem Rätselkalender will zebis Schulklassen in der Adventszeit einen spannenden Einstieg in den Schultag ermöglichen und Schulklassen zur Teilnahme am Wettbewerb animieren.

Folgende Klassen haben Rätselgeschichten eingereicht:

  • 5. Klasse, Montlingen (1. und 17. Dezember)
  • SA2a, Stäfa (2. und 15. Dezember)
  • 8A, Schüpfheim (3. und 19. Dezember)
  • 3. PS, Zell (4. und 16. Dezember)
  • Werkklasse 2/3, Buttikon (5. Dezember)
  • 5. Klasse, Zug (6. Dezember)
  • 6. Klasse, Chur (7. und 18. Dezember)
  • 5a, Kriens Obernau (8. Dezember)
  • 3. KOS A und B, Giswil (9. Dezember)
  • 3. Primar, Risch (10. Dezember)
  • 5./6. Klasse, Steinhausen (11. Dezember)
  • 6. Primar, Richterswil (12. Dezember)
  • 8. Klasse B, Schweizerschue Madrid (13. und 20. Dezember)
  • 3. - 6. Klasse, Freienbach (14. Dezember)

Alle Schulklassen der Deutschschweiz können ab dem 1. Dezember am Rätselkalender teilnehmen und die 20 Rätselgeschichten lösen. Eine Anmeldung im Voraus ist nicht nötig. Unter den richtigen Lösungen lost zebis drei Gewinnerklassen aus. Diese erhalten einen Gutschein im Wert von 100 Franken für ihre Klassenkasse.

Unter den 20 eingesandten Rätselgeschichten zeichnet eine Jury drei Beiträge aus und vergibt Preise in der Höhe von 150 bis 500 Franken als Zustupf für die Klassenkasse.

Der Rätselkanelder ist ab erstem Dezember unter www.zebis.ch/kalender18 aufrufbar.

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Teilen

Veröffentlicht am

22.11.2018