Direkt zum Inhalt

Digitaltag 2017 lädt Schulen ein

Wie verändern digitale Hilfsmittel den Unterricht? Der Videowettbewerb zum Digitaltag 2017 geht dieser Frage nach. (Bild: digitaltag.swiss)

Wie beeinflussen Smartphones, Apps, Roboter & Co meine Zukunftt? Dieses Frage rückt der Digitaltag 2017 ins Zemtrum und fordert Schulen auf, an einem Videowettbewerb teilzunehmen. 

Was heisst Digitalisierung für die Schweiz? Für die Politik, für die Unternehmen, für jeden einzelnen Menschen? Mit diesen Fragen soll sich die Schweiz am ersten Digitaltag am 21. November auseinandersetzen. Am Aktionstag sind Bundespräsidentin Doris Leuthard und Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann beteiligt, auch Wirtschaft und Wissenschaft nehmen daran teil. Es soll ein Tag mit Angeboten in der ganzen Schweiz werden, die informieren, anregen, unterhalten und mit allen das Gespräch suchen. 

Als Angebot für Schulklassen schreibt der Digitaltag 2017 auch einen Videowettbewerb für Schulklassen aus. Schülerinnen und Schüler sollen in 90 Sekunden ihre Sicht der Zukunft aufzeigen oder ein wichtiges Thema aus de Unterricht in einen Film von 90 Sekundne packen. 

So lauten die Wettbewerbsvorgaben:

  • Filmlänge: bis max. 90 Sekunden
  • Format: alles ist erlaubt (Legetechnik, Animation, Stop Motion, 360 Grad…)
  • Einreichfrist: 31. Oktober 2017

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Teilen

Veröffentlicht am

11.09.2017