Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Neuigkeiten aus der Bildungslandschaft

9 Artikel

Die PH Luzern bietet zum Modullehrplan Medien und Informatik des Lehrplans 21 eine fünftägige Weiterbildung an.

Der Kanton Uri will Medien und Informatik in der 5. und 6.Klasse in einem Fach unterrichten lassen. In einer Vernehmlassung ist diese Idee auf positives Echo gestossen.

Damit die Schule Kinder und Jugendliche auf die digitale Lebens- und Arbeitswelt vorbereiteen kann, braucht sie entsprechende Mittel. Der LCH fordert zur Umsetzung des Modullehrplans "Medien und Informatik" in einem Positionspapier Unterstützung.

Ein neuer Auftritt will medienpädagogische Aspekte der digitalen Spielkultur aufgreifen. Als Informations-, Präsentations- und Vernetzungsplattform sammelt die Website auch Methoden für die Schule.

Die Lehrmittelsituation für "Medien und Informatik" weist Lücken auf. Das ist umso problematischer, weil dieser Modullehrplan für viele Lehrpersonen Neuland darstellt. 

Zur Unterstützung des Lehrplans 21 dokumentiert milehrplan.ch Ideen für den Unterricht mit und über Medien und Informatik.

Die Kantone Aargau und Solothurn lancieren mit www.mi4u.ch und www.ict-regelstandards.ch Lehrplan 21-kompatible Unterrichtsideen und Materialien im Bereich Medien und Informatik, entwickelt von der Beratungsstelle Digitale Medien in Schule und Unterricht - imedias.

Welche Programmierumgebung eignet sich für die Umsetzung des Modullehrplans "Medien und Informatik"?  In einem Blog-Artikel schlägt Beat Döbeli vor, Scratch und scratchkompatible Sprachen einzusetzen.

2013 hat die PH Schwyz die Bachelorstudiengänge für Kindergarten/Unterstufe und für Primarstufe neu konzipiert. Der Hochschulrat zieht eine positive Bilanz dieser Anpassung und hat zwei Weiterentwicklungen beschlossen.

Stichworte

App
BFS
BKZ
BNE
EDK
ICT
LCH
LLV
MAZ
NZZ
OER
Ski
Zug

Haben Sie News?

Möchten Sie eine Neuigkeit auf zebis.ch veröffentlichen? Oder haben Sie einen Fehler entdeckt?

Dann kontaktieren Sie uns unter redaktion@zebis.ch.

Zum Kontaktformular