Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Neuigkeiten aus der Bildungslandschaft

511 Artikel

Die achte Ausgabe der Sonderschau "Jugend – die beste Generation" widmet sich während der LUGA dem freiwilligen Engagement.

Der Bund soll sich bei der frühen Förderung stärker engagieren. Diese Absicht hat die Bildungskommission des Nationalrats bekräftigt.

Der Kanton Luzern will sein Bildungssystem systematisch beobachten. In fünf Bereichen fällt die aktuelle Beurteilung negativ aus.

Nach den Sommerferien gilt im Kanton Zug der Lehrplan 21. Nun informiert der Kanton die Eltern der Schülerinnen und Schüler über die Neuerungen.

Die PH Luzern veröffentlicht gemeinsam mit der Stadt Luzern ein Unterrichtsheft für die Oberstufe. Ziel des Lehrmittels «Wie verändere ich die Stadt Luzern?» ist es, politische Bildung mit lokalen Themen zu verknüpfen.

Luzerner Kinder und Jugendliche können sich während den Sommerferien in Tenero oder Hospental sportlich betätigen.

Die Akademien der Wisschenschaften veröffentlichen 21 Spielideen für die Vorschule und den 1. Zyklus. Damit wollen sie das Interesse an Naturwissenschaft und Technik wecken.

Die EDK hat die Anerkennung von Lehrdiplomen revidiert. Angepasst hat die Konferenz die Unterrichtsbefähigung für die Primarstufe und die Zählweise der Schuljahre.

Ein neues Erklärvideo zeigt auf, wie man auf zebis Unterrichtsmaterial passend zum Lehrplan 21 suchen kann.

Der Schwyzer Erziehungsrat will die zweisprachige Sekundarschule in Ausserschwyz nicht ins kantonale Volksschulgesetz aufnehmen. Doch die Schulgemeinden wehren sich dagegen, den Schulversuch "SekPro" aufzulösen.

Videos im Netz, Makerspace, digitale Lernpfade: Die Summer School 2019 verknüpt Fachreferate mit praxisorientierten Inputs.

Was hat ein Mobiltelefon mit Kinderrechten zu tun? Wie sieht der Alltag eines Flüchtlingskindes aus? Diese Fragen stehen in den Workshops von Terre des Hommes im Zentrum.

Das diesjährige Lernfilmfestival findet am 22. Mai in Luzern statt. Noch können Kinder und Jugendliche ihre Lernfilme einreichen.

Das Schweizer Zollmuseum in Gandria bietet seit 2016 eine Ausstellung zur Geschichte des Schmuggels an. Aufgrund des grossen Interesses wurd diese bis am 20. Oktober 2019 verlängert.

In den vergangenen Wochen demonstrierten in der Schweiz junge Menschen für den Klimaschutz. Das Kinderdorf Pestalozzi greift dieses Thema im Summercamp 2019 auf.

Morgen startet die Aktionswoche "Semaine de la langue française et de la francophonie". Sie richtet den Blick auf den afrikanischen Kontinent.

Die Zürcher Hochschulen wollen ihre Kräfte in der Digitalisierung bündeln. So plant die PH Zürich, die Bedeutung von künstlicher Intelligenz in Bildungsprozessen zu erforschen.

Welche Open-Source-Entwicklungen eignen sich für den Unterricht? Diese Frage steht an den Open Education Days im Fokus.

Eine Studie des Bundesamts für Gesundheit legt offen, dass zwei Drittel der Schulzimmer eine ungenügende Luftqualität aufweisen. Ein Lüftungsplan kann die Situation verbessern.

Zeitzeugen als Hologram im Klassenzimmer? Diese Idee setzt eine App für den Geschichtsunterricht um.

Seiten

Stichworte

App
BFS
BKZ
BNE
EDK
ICT
LCH
LLV
MAZ
NZZ
OER
RZG
Ski
Zug

Haben Sie News?

Möchten Sie eine Neuigkeit auf zebis.ch veröffentlichen? Oder haben Sie einen Fehler entdeckt?

Dann kontaktieren Sie uns unter redaktion@zebis.ch.

Zum Kontaktformular