Direkt zum Inhalt

Jugendliche im Einsatz am Zukunftstag

«Mädchen-Technik-los!» ist eine der Initiativen des nationalesn Zukunftstags. (Bild: Rolf Schmidli)

Mädchen und Knaben der 5. bis 7. Klasse können am Zukunftstag Berufsluft schnuppern. Neben der Begleitung einer Bezugsperson stehen auch Spezialprojekte im Angebot.

Am 8. November laden Betriebe, Berufsfachschulen und Hochschulen Mädchen und Knaben ein, die Vielfalt der Berufe zu entdecken. Schülerinnen und Schüler nehmen an einem Spezialprojekt teil oder begleiten eine Bezugsperson zur Arbeit. Dabei steht der geschlechterbezogene Seitenwechsel im Fokus.

In den Spezialprojekten tauchen Mädchen und Buben in für sie unbekannte Tätigkeiten ein, testen ihr Geschick und erweitern ihren Berufswahlhorizont. Mädchen sollen dabei Berufe in der Technik und Informatik, im Bauwesen, im Handwerk und in der Land- und Forstwirtschaft kennenlernen. Neu dazu kommt das Spezialprojekt "Der Tag als Chefin". Knaben erkunden die Bereiche Betreuung, Pflege, Pädagogik, Sozialarbeit, Veterinärmedizin, Coiffeur, Ergotherapeut sowie neu die Berufe Podologe und Florist.

Für die Spezialprojekte können sich Knaben und Mädchen ab dem 30. August anmelden.

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Teilen

Veröffentlicht am

06.08.2018