Direkt zum Inhalt

Menschenrechte für Kinder und Jugendliche

Das Menschenrechtsforum präsentiert Veranstaltungen im Verkehrshaus, im Hauptgebäude der Uni, im RomeroHaus und in der Aula des Berufsbildungszentrums Luzern  (Bild: ihrf.phlu.ch).

Am 9. und 10. Mai findet in Luzern das 11. Internationale Menschenrechtsforum statt. Auf dem Programm stehen Workshops und Referate, die Menschenrechte für die Schule aufgreifen.

Das Internationale Menschenrechtsforum (International Human Right Forum - IHRF) ist eine zweitägige Konferenz, die sich alle zwei Jahre mit einem Thema aus dem Bereich der Menschenrechte auseinandersetzt. Die zentralen Anliegen des IHRF sind die Menschenrechte und deren Schutz. Deshalb fördert das IHRF den Menschenrechtsdiskurs in der Öffentlichkeit und es bietet Akteurinnen und Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft eine neutrale Plattform, um sich intensiv mit einem aktuellen Menschenrechtsthema auseinanderzusetzen.

Organisiert wurd das IHRF wird vom Zentrum für Menschenrechtsbildung (ZMRB) der Pädagogischen Hochschule Luzern (PH Luzern).

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Teilen

Veröffentlicht am

10.03.2017