zurück

Nidwalden verlängert Weihnachtsferien

Nidwalden verlängert Weihnachtsferien

Der Kanton Nidwalden startet später als geplant mit dem Unterricht im neuen Jahr. (Bild: Henna K. / CC BY-NC)

Der Kanton Nidwalden hat entschieden, den Schulstart im neuen Jahr auf den 7. Januar zu verschieben.

Der Nidwaldner Regierungsrat beabsichtigt, den Präsenzunterricht nach den Weihnachtsferien in der Volksschule und in den 1. bis 3. Klassen des Kollegiums um drei Tage auf den 7. Januar zu verlegen. Für die Sek II – diese umfasst die Viert- bis Sechstklässler des Kollegiums sowie die Lernenden der Berufsfachschule Nidwalden – ist vorgesehen, vom 4. bis 15. Januar Fernunterricht abzuhalten. Diese Absicht gilt vorbehältlich anderslautender oder verschärfter Massnahmen durch den Bundesrat.

Nidwalden ist bislang der einzige Zentralschweizer Kanton, welcher die Schulferien coronabedingt verlängert. In Luzern und Zug soll der Unterrricht am 4. Januar weitergehen. Alle Kantone betonen, dass sie Fernunterricht vermeiden wollen. (pd)

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können