zurück

Openverse: Bilder für den Unterricht finden

Openverse: Bilder für den Unterricht finden
Eine Suche nach "Rigi" fördert viele frei verfügbare Bilder zu Tage.

Wer für den Unterricht Bilder sucht, findet in Openverse eine neue Suchdatenbank mit 500 Millionen frei zugänglichen Bildern.

"Suche nach wiederverwendbaren Inhalten" heisst das Motto der neuen Metasuche "Openverse", die einen grossen Fundus an frei verfügbaren Bildern anbietet. Dazu durchforstet Openverse eine Reihe an Bildquellen und filtert diese nach Kriterien wie Lizenz, Bildgrösse oder Bildtyp. Alle aufgeführten Bilder sind für den Gebrauch im Unterricht und für Bildungsplattformen vorgesehen, Openverse listet nur Bilder auf, welche unter einer CC-Lizenz veröffentlicht sind. In einem späterem Schritt sollen Audio- und Videodokumente dazustossen. Openverse löst die ehemalige Suchmaschine CCSearch ab, die nicht mehr im Betrieb ist. Um den Unterhalt der Bilddatenbank kümmert sich neu die WordPress Foundation.

In der Schweiz können Lehrpersonen für Unterrichtsmaterialien, die im Klassenverband eingesetzt werden, auch Bilder nutzen, die urheberrechtlich geschützt sind. Wird ein Unterrichtsmaterial digital auf einer Plattform (Z.B. auf zebis) anderen zur Verfügung gestellt, gilt das Urheberrecht. Urheberrechtlich geschützte Bilder sind für diesen Verwendungszweck nicht erlaubt.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können