Direkt zum Inhalt

Schwyzer Kinderparlament feiert Jubiläum

Das Schwyzer Kinderparlament trifft sich zweimal jährlich, um über Anliegen der Kinder zu diskutieren.

Am 15. November trifft sich das Schwyzer Kinderparlament im Kantonsratssaal, um seinen 10. Geburtstag zu feiern.

Das Schwyzer Kinderparlament wurde 2007 ins Leben gerufen, getragen wird es heute von der IG Schwyzer Kinderparlament. In den vergangenen zehn Jahren haben sich rund 620 Kinder im Parlament engagiert. Im Zentrum der Sessionen stehen jeweils die Rechte der Kinder basierend auf der UNO-Kinderrechtskonvention. Das Parlament ist aber auch eine Plattform für die Anliegen der Kinder.

Jede Gemeinde delegiert in der Regel zwei Kinder in das Kinderparlament. Die meisten Schulen integrieren das Thema der politischen Partizipation gleich in den Unterricht und führen demokratische Wahlen durch. Idealerweise handelt es sich bei den Kinderparlamentariern um Schulkinder der 5. oder 6. Primarklasse. In diesem Alter können Kinder ihr Umfeld und ihre Rolle in der Gesellschaft bereits gut wahrnehmen und sich konkrete Gedanken dazu machen sowie Forderungen, Wünsche und Anregungen formulieren.

Am 15. November trifft sich das Schwyzer Jugendparlament zur Herbstsession und feiert sein 10jähriges Bestehen. Auf der Traktandenliste stehen folgende Themen:

  • 14 Uhr: Start der Session
  • 14.05 Uhr: Vorstellung der vertretenen Gemeinden durch die Kinder
  • 14.35 Uhr: Referat Karin Schwiter
  • 15.00 Uhr: Gruppenarbeit zur UN-Kinderrechtskonvention
  • 15.45 Uhr: Pause
  • 16.15 Uhr: Vorstellung der Gruppenergebnisse, Debatte und Abstimmung im Rat
  • 17.00 Uhr: Abschluss

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Teilen

Veröffentlicht am

14.11.2017