zurück

Statistische Daten zu den Schweizer Bildungsinstitutionen

Das Bundesamt für Statistik zeigt die aktuellen Zahlen zu den Bildungsinstitutionen in der Schweiz.

In einer Broschüre präsentiert das BFS (Bundesamt für Statistik) die Bildungsinstitutionen in der Schweiz und vermittelt eine Übersicht über deren Organisation nach Bildungsstufe, Trägerschaft (öffentlicher oder privater Sektor, subventioniert oder nicht subventioniert), Grösse sowie räumlicher und sprachlicher Verteilung. 

Zu Beginn des Schuljahres 2016/17 gab es in der Schweiz über alle Bildungsstufen hinweg und ohne Doppelzählungen insgesamt 10 408 Bildungsinstitutionen. Die meisten Bildungsinstitutionen (89%) finden sich auf der Stufe der obligatorischen Schule. Die Institutionen auf dieser Stufe umfassen 59% aller Personen in Ausbildung und 65% der Lehrkräfte . Mehr als die Hälfte der öffentlichen Bildungsausgaben (56%) werden für diese Stufe aufgewendet. Lediglich 8% der Schulen sind auf der Sekundarstufe II angesiedelt. An diesen werden 23% aller Personen in Ausbildung unterrichtet und sind 19% der Lehrkräfte beschäftigt. Sie erhalten rund ein Fünftel (18%) der öffentlichen Bildungsausgaben. Auf die Tertiärstufe entfallen 4% der Bildungsinstitutionen, 18% der Personen in Ausbildung, 15% der Lehrkräfte. Ein Viertel der öffentlichen Bildungsausgaben5 wird für diese Stufe aufgewendet (26%).

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können