Direkt zum Inhalt

Wenn die Schule in die Cloud will

Cloud-Dienste sind an vielen Schulen Alltag. Schulleitungen benötigen für den Umgang mit solchen Angeboten eine präzise Strategie.

Datenschutz, Strategie, Infrastruktur: Die Fragen nach Cloud-Diensten in der Schule sorgt für Diskussionen. Der Kanton Zürich hat zwei Veranstaltungen für Schulleitungen angeboten und stellt die Unterlagen zur Verfügung.

Schulleitungen sollten umfassend informiert sein, wenn sie ihre Schule administrativ und im Unterricht mit digitalen Hilfsmitteln ergänzen. Die Fachstelle "Bildung und ICT" des Zürcher Volksschulamtes hat mit dem Verband Schulleiterinnen und Schulleiter (VSLZH) eine Veranstaltungsreihe unter dem Titel „ICT-konkret“ aufgesetzt. Diese ist auf die Bedürfnisse der Schulleitungen zugeschnitten. Die ersten beiden Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt "Leben und Arbeiten in der Cloud" fanden Ende November statt. Im Frühling 2018 geht die Veranstaltungsreihe weiter und widmet sich der IT-Infrastruktur, dem Datenschutz oder der Weiterbildung. 

Die Unterlagen zu den ersten beiden Veranstaltungen stellt "Bildung und ICT" online zur Verfügung. Sie enthalten Informationen zu Cloud-Diensten und zu Konzepten.

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Teilen

Veröffentlicht am

04.12.2017