Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Neuigkeiten aus der Bildungslandschaft

412 Artikel

Die sechste Ausgabe des Tüftelcamps dreht sich um Maschinen und Bewegung. Tüftlerinnen und Tüftlern forschen an drei Tagen zu kinetischen Konstruktionen.

Gibt es auf jede Fage eine Antwort? Diesen und weiteren kleinen oder grossen Fragen widmen sich die Schultheatertage 2019.

Die Kinderhochschule der PH Zug geht in die nächste Runde: Kinder der 3. bis 6. Klasse können an vier Mittwochnachmittagen im November Vorlesungen besuchen.

Mädchen und Knaben der 5. bis 7. Klasse können am Zukunftstag Berufsluft schnuppern. Neben der Begleitung einer Bezugsperson stehen auch Spezialprojekte im Angebot.

Der Bandwettbewerb Sprungfeder feiert sein 20jähriges Bestehen. Ab Mitte Oktober messen sich die Zentralschweizer Newcomer auf verschiedenen Bühnen.

Die Akademien der Wissenschaften Schweiz haben den Schlussbericht über die MINT-Offensive 2013-16 veröffentlicht. Dieser gibt Empfehlungen ab, wie in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik für den Nachwuchs attraktiver werden.

Internetfähigen Geräte sind im Klassenzimmer künftig verboten: Das französische Parlament hat ein entsprechendes Gesetz beschlossen.

Ende Januar 2019 findet in Luzern die erste Konferenz zu offenen Bildungsmaterialien an Schweizer Hochschulen statt. Ziel ist es, die Hochschulen besser mit internationalen Projekten zu vernetzen und den Austausch anzukurbeln.

Um Wiesen, Wälder und Plätze von Littering zu befreien, führt die Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt (IGSU) am 14. und 15. September erneut den nationalen Aufräumtag durch. Schulklassen können mithelfen, die Schweiz aufzuräumen.

Für unseren diesjährigen Rätselkalender suchen wir 24 Schulklassen, die eine Rätselgeschichte schreiben und an unserem Wettbewerb teilnehmen.

Das Berufsinformationszentrum Zug hat die Jugendlichen zu ihren Anschlusslösungen nach der obligatorischen Schulzeit befragt. Der Übertritt an die Mittelschule ist  im Vergleich zum Vorjahr um 3,5 % angestiegen.

Mit dem Ende obligatorischen Schulzeit beginnt ein neuer Lebensabschnitt: In den Kantonen Uri und Schwyz haben über 94, resp. 98 Prozent der Jugendlichen eine direkte Anschlusslösung.

Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz widmet sich noch bis Ende September der Alpenquerung der russischen Armee 1799.

Vom 16. bis 19. Juli lädt die Stiftung infoklick zur Sommerakademie nach Solothurn. Im Zentrum der Tagung steht das Thema "Kinderrecht Information: Wie Wissen zur Ressource wird."

Der Kanton Luzern hat seine Empfehlungen zu Klassenchats in der Volksschule angepasst. Und auch zum unentgeltlichen Unterricht liegt eine neue Weisung vor.

Die zehnte Runde des Wettbewerbs "Projekt 9" zeichnete erneut aussergewöhnliche Schülerprojekte aus. Es war der letzte Final in dieser Form.

Die EDK hat eine neue Strategie zur Digitalisierung verabschiedet. Diese umfasst sieben Bereiche und setzt vor allem auf bestehende Strukturen.

Vom «Kopfgeld-Tier» bis zur heute international geschützten Tierart hat der Wolf eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Das Luzerner Naturmuseum widmet sich mit zwei Sonderausstellungen dem Phänomen Wolf.

Der Dachverband der Lehrerinnnen und Lehrer Schweiz LCH hat zehn Forderungen zu digitalen Technologien in der Schule verabschiedet.

Die Frage der unentgeltlichen Volksschule beschäftigt Kantone und Schulen seit einigen Monaten. Bei Schulreisen oder Lagern halten aber viele Schulen an ihrer gänigen Praxis fest, wie ein Blick in die Kantone Nid- und Obwalden zeigt.

Seiten

Stichworte

App
BKZ
BNE
EDK
ICT
LCH
LLV
MAZ
NZZ
OER
Ski
Zug

Haben Sie News?

Möchten Sie eine Neuigkeit auf zebis.ch veröffentlichen? Oder haben Sie einen Fehler entdeckt?

Dann kontaktieren Sie uns unter redaktion@zebis.ch.

Zum Kontaktformular