Direkt zum Inhalt

Zentralschweizer Bildungsmesse rückt BM ins Zentrum

Berufe hautnah erleben: Dies ermöglicht die zebi 2018 auf dem Messegelände Allmend. (Bild: zvg)

Die Zentralschweizer Bildungsmesse ZEBI präsentiert mit 140 Berufen und 600 Weiterbildungsangeboten eine grosse Palette der Berufswelt. Am Berufsmaturitäts-Parcours können Jugendliche zwischen 25 Berufen auswählen und sich über die BM informieren lassen.

Während vier Tagen können sich Jugendliche an der Zentralschweizer Bildungsmesse einen umfassenden Überblick über 140 Berufe verschaffen und diese live erleben. Selber eine Wurst machen, Röntgenbilder analysieren oder mit einem Vakuumheber Bretter stapeln. An den Ständen sind Berufsbildner und Lernende anwesend und geben Auskunft aus erster Hand. Somit haben nicht nur Jugendliche, sondern auch die Eltern die richtigen Gesprächspartner, um Fragen zu besprechen. Die Messe gastiert vom 8. bis 11. November auf der Luzerner Allmend.

Ein Angebot der Zebi ist der Berufsmaturitäts-Parcours. Dieser präsentiert sich erstmals im Rahmen der nationalen Kampagne und ist noch umfassender. Neu können die interessierten Schülerinnen und Schüler zwischen 25 Berufen aussuchen und sich an der Zebi über die Berufsmaturität in diesem Beruf informieren. Weiter haben sie wieder die Gelegenheit, erste Erfahrungen für bevorstehende Bewerbungsgespräche zu sammeln. Berufsbildnerinnen und Personalleiter von grossen Unternehmungen wie Raiffeisen, Schindler oder neu auch Emmi üben mit den Jugendlichen das Bewerbungsgespräch und geben ihnen wertvolle Tipps und Anregungen mit auf den Weg.

Für die Zebi 2018 wurde zudem der Berufs-Check weiterentwickelt. Auf spielerische Art können die Jugendlichen auf der Zebi-Website einen Test absolvieren, um herauszufinden, welche Berufe sie interessieren könnten. Neu erhalten Sie dazu an der Zebi einen persönlichen Hallenparcours, auf welchem sie die entsprechenden Berufe kennenlernen.

Für Lehrpersonen hat die Messe zehn Tipps zusammengestellt, die helfen, mit derKlasse den Messebesuch effizient zu gestalten. (pd)

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Teilen

Veröffentlicht am

23.10.2018