Direkt zum Inhalt

Zollmuseum verlängert Ausstellung

Im Begleitmaterial zur Ausstellung nehmen Tim und Lara die Schülerinnen und Schüler mit ins Museum. (Bild: admin.ch)

Das Schweizer Zollmuseum in Gandria bietet seit 2016 eine Ausstellung zur Geschichte des Schmuggels an. Aufgrund des grossen Interesses wurd diese bis am 20. Oktober 2019 verlängert.

Die Sonderausstellung «Schöner Schein – Dunkler Schatten?» zum Thema «Fälschungen und Piraterie» greift eine Problematik auf, die nicht nur den Zoll beschäftigt, sondern die gesamte Gesellschaft betrifft. Es gibt fast nichts, das nicht gefälscht wird und nur wenige, die noch nie einer Fälschung oder Piraterieprodukten begegnet sind. Mit grosser Wahrscheinlichkeit haben auch Schülerinnen und Schüler in den Ferien schon einmal gefälschte Markenprodukte angetroffen.

Die Ausstellung richtet sich an Schulklassen der Sekundarstufe I (7.– 9. Klasse), Kinder und Jugendliche im Alter von 13–17 Jahren einschliesslich Begleitung sowie alle weiteren Interessierten jeden Alters.

 

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Teilen

Veröffentlicht am

18.03.2019