Direkt zum Inhalt

Ziel ist es, eine visuell ansprechende Form eines Leuchtkörpers in mehreren Entwurfsschritten zu entwickeln und umzusetzen. Eine bestehende geometrische dreidimensionale Form kann verändert und weiterentwickelt werden, sodass der umliegende Raum gezielt stimmungsvoll beleuchtet wird. Zentral ist einerseits eine einfache und stabile Konstruktion des Leuchtkörpers, andererseits eine gezielt gestaltete Lichteinwirkung auf den Raum. Beide Aspekte sollen gleichwertig behandelt werden.

aus: Werkspuren Heft 1 / Jahrgang 2016

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Erfasser/in dieses Eintrags

Partner

Autor/innen

Florian Borsinger, Nadia Canonica

Erstellt

14.03.2017

Aktualisiert

14.03.2017

Seitenaufrufe

Seitenaufrufe: 273