Direkt zum Inhalt

Orientierungsaufgaben "Römische Spuren in der CH"

Die vorliegenden Orientierungsaufgaben «Römische Spuren in der CH» sind eine Sammlung von fünf Aufgabenstellungen für die 6. Klasse. Der Schwerpunkt liegt inhaltlich im Bereich Zeit und instrumentell bei der Zielsetzung «Sich aus Bildern informieren».

Fachbereich: Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG)
Stufe: Primarstufe, 6. Klasse

Allgemeine Informationen Download PDF

AUFGABE 1: Wie die Römer eine Stadt bauten

  • Bildern Überschriften zuordnen
  • Texte Bildern zuordnen und Begriffe zeichnen
  • Zu Bildern Bildbeschreibungen machen und zu Bildbeschreibungen Bilder zeichnen

AUFGABE 2: Strassen verbinden Städte

  • Bildbetrachtung, dazu Erkenntnisse schriftlich formulieren
  • Von einer Karte das Nationalstrassennetz (Autobahnnetz) auf eine Skizze übertragen
  • Aus einer Karte Ortsbezeichnungen heraussuchen

AUFGABE 3: Thermen und Hypocaust

  • Die Reihenfolge eines römischen Badezeremoniells in einem Plan eintragen
  • Geschehen in einem römischen Bad zeichnen (illustrieren) und den Örtlichkeiten zuordnen
  • Die Funktion der Hypocaustheizung erklären

AUFGABE 4: Römischer Alltag in Mosaiken, Malereien und Reliefs

  • Auf Bildern Berufe erkennen, «Werkzeuge» benennen und Tätigkeiten beschreiben

AUFGABE 5: Auf Spurensuche (Lebensweise der Römer)

  • Zum gewählten Thema Materialien sammeln, eine Auswahl treffen, ein Lernplakat dazu herstellen und das Plakat präsentieren und kommentieren (Vortrag)

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Teilen

IMPRESSUM
 

Autorin: Verena Blum

Illustrationen: hugrafik, Rebecca Hug, Luzern

Herausgeber: Geschäftsstelle Bildungsdirektoren-Konferenz Zentralschweiz

Erscheinungsjahr: 2005; 2017 (überarbeitete Online-Ausgabe)

Die Orientierungsaufgaben "Römische Spuren in der CH" entstammen der Orientierungsarbeit Mensch und Umwelt 6. Klasse, Schwerpunkte Zeit; Sich aus Bildern informieren. Die Orientierungsarbeit kann hier bestellt werden.