zurück

Arduino Projekt - Theremin, magische Klänge mit Licht steuern

Das Arduino Theremin funktioniert mit einem einfachen Fotowiderstand als Lichtsensor

Was ist ein Theremin?

Ein Theremin ist ein Musikinstrument, bei dem auf magische Weise mit berührungslosen Handbewegungen Musiziert werden kann.

Google Keyword: Theremin spielen

Arduino Theremin als Einstieg in grössere Projekte

Dieses Arduino Theremin ist eine vereinfachte Version eines elektromagnetischen Theremins, welches mit einem einfachen Licht-Sensor (Fotowiderstand) einen Ton erzeugt. Das Projekt eignet sich als Einstieg in grössere Making- oder Robotik Projekte, da es mit wenigen und günstigen Materialien auskommt.

Der Mikrocontroller kann später für andere Projekte weiterverwendet werden, wie z.B.: https://pglu.ch/matrix/

Lernziele mit dem Arduino Theremin

  • Bauen eines simplen Lautsprechers mit dem Piezo Element und einem Resonanzkörper
  • Experimente mit unterschiedlichen Materialien als Resonanzkörper 
  • Erzeugen von Tönen (Schwingungen) mit sehr schnellem Ein- und Ausschalten von Strom 
  • Fotowiderstand kennenlernen 
  • Steuern eines einfachen Computerprogramms mit einem Sensor 
  • Löten in der Elektronik 
  • Optional: Bauen eines Gehäuses

Benötigte Materialien

  1. Piezo Element PGLU.CH > SHOP > SENSOR > PIEZO ELEMENT 
  2. LDR Lichtwiderstand PGLU.CH > SHOP SENSOR > LDR 
  3. Mikrocontroller PIXEL PGLU.CH > SHOP > CONTROLLER > PIXEL 
  4. Mikrocontroller KOMFORT PGLU.CH > SHOP > CONTROLLER > KOMFORT (entweder oder) 
  5. Ein Resonanzkörper, wie z.B. ein einfacher Plastik-Becher 
  6. Doppellitzen: PGLU.CH > SHOP > ELEKTRIK > LITZEN 50m 
  7. Optional: Teacher’s Box: PGLU.CH > SHOP > TEACHER’S BOX 

Weitere Infos findest du im PDF-Arbeitsblatt.

 

Fragen zum Projekt? Wir unterstützen dich unter info@pglu.ch.

Lehrplanbezug
Medien und Informatik > Informatik > Die Schülerinnen und Schüler können einfache Problemstellungen analysieren, mögliche Lösungsverfahren beschreiben und in Programmen umsetzen. > Algorithmen > verstehen, dass ein Computer nur vordefinierte Anweisungen ausführen kann und dass ein Programm eine Abfolge von solchen Anweisungen ist.
Medien und Informatik > Informatik > Die Schülerinnen und Schüler verstehen Aufbau und Funktionsweise von informationsverarbeitenden Systemen und können Konzepte der sicheren Datenverarbeitung anwenden. > Informatiksysteme > kennen die wesentlichen Eingabe-, Verarbeitungs- und Ausgabeelemente von Informatiksystemen und können diese mit den entsprechenden Funktionen von Lebewesen vergleichen (Sensor, Prozessor, Aktor und Speicher).
MINT > Maschinenbau und Elektrotechnik > untersuchen, realisieren und managen > Die Schülerinnen und Schüler können technische Anwendungen aus dem Bereich Maschinenbau oder Elektrotechnik auf naturwissenschaftliche und informatische Grundlagen zurückführen. > Mathematik, Physik, (Chemie, Biologie), Informatik, Technik > können mit Hilfe elektrischer (Mess-)Geräte analoge und/oder digitale Daten aus der Umwelt erfassen und verarbeiten (z.B. Sensoren, Aktoren).
Lehrplan 21:
MINT > Maschinenbau und Elektrotechnik > untersuchen, realisieren und managen > Die Schülerinnen und Schüler können technische Anwendungen aus dem Bereich Maschinenbau oder Elektrotechnik auf naturwissenschaftliche und informatische Grundlagen zurückführen. > Mathematik, Physik, (Chemie, Biologie), Informatik, Technik > können den Nutzen und die gesellschaftlichen Auswirkungen technischer Entwicklungen anhand konkreter Beispiele analysieren (z.B. Robotik, Künstliche Intelligenz, Gebäudeautomation).
Grundanspruch
Lehrplan 21:
MINT > Maschinenbau und Elektrotechnik > untersuchen, realisieren und managen > Die Schülerinnen und Schüler können technische Anwendungen aus dem Bereich Maschinenbau oder Elektrotechnik auf naturwissenschaftliche und informatische Grundlagen zurückführen. > Mathematik, Physik, (Chemie, Biologie), Informatik, Technik > können das Wissen über naturwissenschaftliche und informatische Gesetze auf Beispiele technischer Anwendungen transferieren, um deren Aufbau und Funktionsweise zu verstehen (z.B. Robotik, Fahrzeuge, Elektrogeräte im Haushalt).
Lehrplan 21:
MINT > Maschinenbau und Elektrotechnik > untersuchen, realisieren und managen > Die Schülerinnen und Schüler können für Problemstellungen aus dem Bereich Maschinenbau oder Elektrotechnik Lösungen entwickeln. > Mathematik, Physik, Informatik, Technik > können Informationen und Daten zu einer Problemstellung aus dem Bereich Maschinenbau oder Elektrotechnik suchen und aufbereiten.
Lehrplan 21:
MINT > Maschinenbau und Elektrotechnik > untersuchen, realisieren und managen > Die Schülerinnen und Schüler können für Problemstellungen aus dem Bereich Maschinenbau oder Elektrotechnik Lösungen entwickeln. > Mathematik, Physik, Informatik, Technik > können sich eine Fragestellung aus dem Bereich Maschinenbau oder Elektrotechnik untersuchend-forschend erschliessen (z.B. Automatisierung und Künstliche Intelligenz, Computertechnik, Antriebstechnik, Informationstechnik, Elektronik).
Grundanspruch
Lehrplan 21:
MINT > Maschinenbau und Elektrotechnik > untersuchen, realisieren und managen > Die Schülerinnen und Schüler können für Problemstellungen aus dem Bereich Maschinenbau oder Elektrotechnik Lösungen entwickeln. > Mathematik, Physik, Informatik, Technik > können im Team Prototypen technischer Anwendungen im Bereich Maschinenbau oder Elektrotechnik lösungsorientiert gestalten bzw. optimieren, darstellen und präsentieren.
Lehrplan 21:
Bewertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anmelden oder Registrieren, um eine Bewertung vorzunehmen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können