Im Kapitel «Gerechtigkeit» finden die Lernenden durch Aphorismen einen eigenen Zugang zur Frage nach Gerechtigkeit. In einem weiteren Schritt widmen sie sich der Frage nach Gerechtigkeit und nach dem damit verbundenen Anspruch des Teilens, wobei ein interreligiöser Bezug angeboten wird. In der Auseinandersetzung mit dem von John Rawls vorgeschlagenen «Schleier des Nichtwissens» können die Lernenden darüber diskutieren, was eine gerechte Gesellschaft ausmacht.

Die Auseinandersetzung mit Wert- und Normvorstellungen, die ethische Urteilsbildung sowie die Fähigkeit, sich über existenzielle Grunderfahrungen austauschen zu können, bilden wichtige Elemente der einzelnen Kompetenzen im Lehrplan 21 «Ethik, Religionen, Gemeinschaft». 

Die Aufgabensets für die Lernenden sind dreigeteilt: Info — Material — Auseinandersetzung. Mit diesen Elementen des Aufgabensets werden die Themen bearbeitet und die Unterlagen dienen zur Planung und Durchführung des konkreten Unterrichts. Die Aufgabensettings sind niveaudifferenziert aufgebaut, wobei das Auseinandersetzen auf der Ebene Reproduktion, Rekonstruktion und Konstruktion als Grundlage genommen wird.

Weitere Aufgabensets

Herausgeber: PH Schwyz im Auftrag des Amtes für Volksschulen Uri

Zyklus/Klasse
Formaler Typ
Art der Anwendung
Lehrplanbezug
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Lebenskunde - Ethik, Religionen, Gemeinschaft > Existentielle Grunderfahrungen reflektieren > Die Schülerinnen und Schüler können menschliche Grunderfahrungen beschreiben und reflektieren.
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Lebenskunde - Ethik, Religionen, Gemeinschaft > Existentielle Grunderfahrungen reflektieren > Die Schülerinnen und Schüler können philosophische Fragen stellen und über sie nachdenken.
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Lebenskunde - Ethik, Religionen, Gemeinschaft > Werte und Normen klären und Entscheidungen verantworten > Die Schülerinnen und Schüler können Werte und Normen erläutern, prüfen und vertreten.
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Lebenskunde - Ethik, Religionen, Gemeinschaft > Werte und Normen klären und Entscheidungen verantworten > Die Schülerinnen und Schüler können Regeln, Situationen und Handlungen hinterfragen, ethisch beurteilen und Standpunkte begründet vertreten.
Bewertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anmelden oder Registrieren, um eine Bewertung vorzunehmen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können