zurück

Basketball in der Schule - mobilesport Monatsthema

Basketball eignet sich bestens für den Sportunterricht, da viele für den Lehrplan relevante Kompetenzen tangiert werden. Dieses Monatsthema führt in dieses dynamische Teamspiel ein. Der Fokus liegt auf dem Sportunterricht in der Schule.

Beim Basketball handelt es sich um eine Laufsportart, bei der 16 Schülerinnen und Schüler (SuS) in einer Halle gleichzeitig spielen (Ausdauer) können. Körperkontakt kommt auf eine technisch kontrollierte Art vor (Rumpfstabilität, Kraft, Gleichgewicht). Die SuS ler- nen, sich körperlich durchzusetzen und kontrolliert zu treffen (Schnelligkeit, differen- zieren). Sie können ohne Schiedsrichter spielen (soziale Kompetenz). Zudem werden Lateralität, Rhythmisieren und Kopplungsfähigkeit geschult sowie die Reaktions- und Orientierungsfähigkeit gefördert. Basketball berührt also zahlreiche Elemente, die für den Sportunterricht in der Schule wichtig sind.

Fachbereich
Art der Anwendung
Autor/in dieses Mediums
Oliver Berger, Verantwortlicher Minibasketball im Nordostschweizer Basketballverband, Experte J+S, Sportleh- rer, Dozent für Basketball an der ETH Zürich Daniel Frey, Chef Ausbildung Swiss- basketball und J+S, Leiter Kompetenz- zentren im Nordostschweizer
Erscheinungsjahr
2018
Lehrplanbezug
Bewegung und Sport > Spielen > Sportspiele > Die Schülerinnen und Schüler können technische und taktische Handlungsmuster in verschiedenen Sportspielen anwenden. Sie kennen die Regeln, können selbstständig und fair spielen und Emotionen reflektieren. > Emotionen > können eigene Emotionen artikulieren und Emotionen der anderen wahrnehmen (z.B. im Umgang mit Sieg und Niederlage).
Grundanspruch
Bewegung und Sport > Spielen > Sportspiele > Die Schülerinnen und Schüler können technische und taktische Handlungsmuster in verschiedenen Sportspielen anwenden. Sie kennen die Regeln, können selbstständig und fair spielen und Emotionen reflektieren. > Emotionen > können Emotionen unter Anleitung reflektieren (z.B. Teambildung).
Grundanspruch
Orientierungspunkt
Bewegung und Sport > Spielen > Sportspiele > Die Schülerinnen und Schüler können technische und taktische Handlungsmuster in verschiedenen Sportspielen anwenden. Sie kennen die Regeln, können selbstständig und fair spielen und Emotionen reflektieren. > Emotionen > können Emotionen kontrollieren (z.B. Schiedsrichterentscheide akzeptieren).
Bewegung und Sport > Spielen > Sportspiele > Die Schülerinnen und Schüler können technische und taktische Handlungsmuster in verschiedenen Sportspielen anwenden. Sie kennen die Regeln, können selbstständig und fair spielen und Emotionen reflektieren. > Emotionen > können Emotionen selbstständig reflektieren (z.B. Umgang mit Aggressivität).
Grundanspruch
Orientierungspunkt
Bewegung und Sport > Spielen > Sportspiele > Die Schülerinnen und Schüler können technische und taktische Handlungsmuster in verschiedenen Sportspielen anwenden. Sie kennen die Regeln, können selbstständig und fair spielen und Emotionen reflektieren. > Emotionen > können bewusst mit Emotionen umgehen.
Bewertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anmelden oder Registrieren, um eine Bewertung vorzunehmen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können