zurück

Biber zwischen gut und böse: Im Bann der Biber

An der Aare haben Biber Bäche gestaut und Bäume gefällt. Sie gestalten aber damit nicht nur ihren eigenen Lebensraum, sondern schaffen auch anderen Tieren ein neues Zuhause. Und um das Treiben der scheuen und nachtaktiven Biber zu beobachten, haben Dokumentarfilmer einige Asse im Ärmel.

Aus der Reihe "Biber zwischen gut und böse" von SRF mySchool
An Seen, Teichen und Fliessgewässern breiten sich in ganz Mitteleuropa Biber aus. Wie kein anderes Tier verändern und gestalten sie ihren Lebensraum und schaffen sich so ihre Welt – des einen Freud, des anderen Leid.

Das Team um den Biologen und Dokumentarfilmer Andreas Moser ist den Bibern in der Schweiz, Deutschland und Polen auf der Spur. Die 6-teilige Reihe zeigt, wie die Nager leben, wie sie die Landschaft verändern und neuen Lebensraum für andere Tiere schaffen, welche Konflikte dabei entstehen und wie diese zu lösen sind.

Weitere Beiträge aus der Reihe "Biber zwischen gut und böse":

Lehrplanbezug
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Natur und Technik > Ökosysteme erkunden > Die Schülerinnen und Schüler können Einflüsse des Menschen auf regionale Ökosysteme erkennen und einschätzen. > Biologie: Naturnutzung und Naturschutz > können den eigenen Beobachtungen zum Einfluss des Menschen auf Ökosysteme Informationen aus verschiedenen Quellen gegenüberstellen und daraus Schlussfolgerungen ziehen (z.B. naturnahe und naturfremde Ufer, Nährstoffanreicherung in Gewässern).
Orientierungspunkt
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Natur und Technik > Ökosysteme erkunden > Die Schülerinnen und Schüler können Einflüsse des Menschen auf regionale Ökosysteme erkennen und einschätzen. > Biologie: Naturnutzung und Naturschutz > können zum Einfluss des Menschen auf Ökosysteme verschiedene Perspektiven einnehmen und prüfen, welche langfristigen Folgen zu erwarten sind (z.B. intensive und extensive Bewirtschaftung, invasive Pflanzen und Tiere).
Grundanspruch
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Natur und Technik > Ökosysteme erkunden > Die Schülerinnen und Schüler können Einflüsse des Menschen auf regionale Ökosysteme erkennen und einschätzen. > Biologie: Naturnutzung und Naturschutz > können aufgrund von Fakten eigene Ideen und Visionen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Natur entwickeln und begründen.
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können