zurück

Brustgleichschlag - Lehrmittel Schwimmen

Brustgleichschlag ist nicht nur die bekannteste, sondern wahrscheinlich auch die älteste Schwimmart. Wer allgemein von "Schwimmen" spricht, meint damit häufig "Brustgleichschlag-Schwimmen". Die Brustgleichschlag-Technik ist eine Gleichschlagbewegung, das

heisst: Arme und Beine bewegen sich gleichzeitig - symmetrisch. Dabei werden alle Bewegungen unter Wasser ausgeführt. Diese Schwimmart erlaubt eine gute Orientierung beim Schwimmen. Die Arme und Beine lösen sich in ihren Antriebswirkungen gegenseitig

ab. Der Beinschlag schliesst sich dem Armzug unmittelbar an. Nach der Gleitphase ziehen die Arme unter zunehmender Beugung auswärts-abwärts-einwärts und werden dann wiederum nach vorne gestreckt. Die Beine werden knapp unter der Wasseroberfläche angezogen und danach kreisförmig nach hinten einwärts "geschlagen". Befinden sich die Hände nach dem Armzug unter dem Kinn, wird im höchsten Punkt eingeatmet. Zum Ausatmen wird das Gesicht sofort wieder ins Wasser gesenkt.

Dateien

Brustgleichschlag 1228 Mal heruntergeladen
Lehrplanbezug
Bewegung und Sport > Bewegen im Wasser > Schwimmen > Die Schülerinnen und Schüler können sicher schwimmen. Sie kennen technische Merkmale verschiedener Schwimmtechniken und wenden sie an. > Schwimmen > können die Kernbewegungen beim Brustgleichschlag anwenden.
Bewertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anmelden oder Registrieren, um eine Bewertung vorzunehmen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können