Das Ticken der Uhren verstehen

Was verleiht einer mechanischen Uhr ihren regelmässigen Gang - oder was bringt sie zum Ticken? Die Lösung liegt im faszinierenden Mechanismus der sogenannten Hemmung. Dieser zentrale technische Kniff wird hier am Beispiel der auf Galileo Galilei zurückgehenden «Stifthemmung» verständlich gemacht. Das Aha-Erlebnis wird noch vertieft, wenn die Lemenden anhand der beigefügten Anleitung aus Holz, Nägeln, Draht und Schnur eine funktionierende Hemmung - und damit eine elementare Uhr - selber herstellen.

Zyklus/Klasse
Formaler Typ
Art der Anwendung
Bewertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anmelden oder Registrieren, um eine Bewertung vorzunehmen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können