zurück

Die Erfinderwerkstatt - Projekte aus Schaltkreisen und Leuchtdioden

Bevor es losgeht, gibt ein einleitendes Kapitel wichtige Sicherheitshinweise. Zudem wird erläutert, welche Werkzeuge einTüftler unbedingt in seinem Werkzeugkasten haben sollte. Dazuwerden die wichtigsten Bauteile wie Kondensatoren, Widerstände undTransistoren vorgestellt.

In den folgenden 18 Projekten lernen die Ingenieure von morgen ineinfachen Schritt-für-Schritt Anleitungen wie man u.a. seine eigene Alarmklingel bauen kann. Dabei sind die Projekte in drei verschiedene Schwierigkeitsstufen eingeteilt, sodass vom Tüftler-Novizen bis hin zum Erfinder-Experten für jeden etwas dabei ist. Anschaulichewissenschaftliche Erklärungen, wie und warum etwas funktioniert, runden ein jedes Projekt ab. Man erfährt zum Beispiel, wie ein Radio Funksignale empfängt oder wie eine Schiffsschraube angetrieben wird. Zusätzlich betten praktische und spannende Anwendungsbeispiele dieTüfteleien in einen größeren Kontext ein – egal ob Funkfernsteuerung oder Vibrationsalarm beim Handy.Sollte ein Gadget einmal nicht auf Anhieb funktionieren, hilft die Rubrik „Bei Problemen“ die Ursache zufinden und zu beheben. Für alle Aktivitäten benötigt man kein kompliziertes oder teureres Zubehör, sondern einfache Bauteile und Schaltungen. Auch das richtige Werkzeug, wie etwa ein Multimeter zum Testen von Schaltkreisen, lässt sich besorgen. Der Bau von 18 coolen elektronischen Gadgets ist ein Riesenspaß für kleine Tüftler ab 10 Jahren und vermittelt ganz nebenbei elektrotechnisches Grundwissen

Formaler Typ
Richtpreis
Fr. 24.90
Autor/in dieses Mediums
Jack Challoner
ISBN
978-3-8310-3917-3
Erscheinungsjahr
2020
Bewertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anmelden oder Registrieren, um eine Bewertung vorzunehmen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können