Direkt zum Inhalt

In den Evangelien sind die letzten Tage von Jesus Christus gut umrissen. Doch was, wenn mit der berichteten Ereignisfolge etwas nicht stimmt? Historiker wagen eine neue Interpretation und rücken eine bisher nahezu unbeachtete Person ins Zentrum.

Teil 1
Jesus wächst in Nazareth auf, in einer von Gewalt und Ausbeutung geprägten Zeit. Es deutet heute viel darauf hin, dass er gebildet war und schon früh zu predigen begann. Bald schliesst er sich der Bewegung um Johannes dem Täufer an, wird erleuchtet und findet seine Bestimmung.

Teil 2
Jesus tritt an die Stelle von Johannes dem Täufer, als dieser ins Gefängnis kommt. Er wird neuer Führer der Bewegung und gerät ins Blickfeld von Herodes Antipas. Eines Tages entscheidet der Prediger, sich der Öffentlichkeit zu stellen und zieht nach Jerusalem.

Diese Ressource steht zur Verfügung bis 30.11.2020

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Erfasser/in dieses Eintrags

Erstellt

15.03.2019

Aktualisiert

15.03.2019

Seitenaufrufe

Seitenaufrufe: 108