Das Lernmedium formuliert Unterrichtsanregungen für einen Schultag zum Thema Tourismus im Allgemeinen und einer fairen Schulreise im Speziellen. Die fixfertig ausgearbeiteten Lektionen sind methodisch vielfältig, interessant und kreativ.
Zunächst fragen sich die Schülerinnen und Schüler, warum Menschen überhaupt reisen und ob alle dieses Privileg haben. Dann befassen sie sich mit den Menschen, die in der Tourismusbranche tätig sind, und schliesslich mit den Folgen für die Umwelt.

Im Hauptteil der Unterrichtssequenz untersuchen sie den ökologischen Fussabdruck von vorgegebenen Klassenfahrten auf stufengerechte Art und Weise. Einbezogen wird die An- und Rückfahrt, die Unterkunft, der Menüplan, Aktivitäten vor Ort sowie der Umgang mit Abfällen. Schliesslich gilt es auf einem grossen Banner die Vorstellung der eigenen fairen Schulreise künstlerisch festzuhalten und allenfalls im Schulhaus zu präsentieren.

Das Lernmedium bezieht sich auf Deutschland, kann aber ohne grossen Aufwand durch die Wahl von Schweizer Schulreisezielen angepasst werden.

Formaler Typ
Art der Anwendung
Autor/in dieses Mediums
Birgit Brenner Sophie König
Erscheinungsjahr
2019
Integrierte Themen und Kompetenzen
Bildung für Nachhaltige Entwicklung
Lehrplanbezug
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Natur, Mensch, Gesellschaft (1./2. Zyklus) > Tiere, Pflanzen und Lebensräume erkunden und erhalten > Die Schülerinnen und Schüler können Einflüsse des Menschen auf die Natur einschätzen und über eine nachhaltige Entwicklung nachdenken.
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Natur, Mensch, Gesellschaft (1./2. Zyklus) > Arbeit, Produktion und Konsum - Situationen erschliessen > Die Schülerinnen und Schüler können Rahmenbedingungen von Konsum wahrnehmen sowie über die Verwendung von Gütern nachdenken.
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Natur, Mensch, Gesellschaft (1./2. Zyklus) > Lebensweisen und Lebensräume von Menschen erschliessen und vergleichen > Die Schülerinnen und Schüler können Formen des Unterwegs-Seins von Menschen, Gütern und Nachrichten erkunden sowie Nutzen und Folgen des Unterwegs-Sein für Mensch und Umwelt abschätzen.
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Natur, Mensch, Gesellschaft (1./2. Zyklus) > Menschen nutzen Räume - sich orientieren und mitgestalten > Die Schülerinnen und Schüler können die unterschiedliche Nutzung von Räumen durch Menschen erschliessen, vergleichen und einschätzen und über Beziehungen von Menschen zu Räumen nachdenken.
Bewertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anmelden oder Registrieren, um eine Bewertung vorzunehmen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können