zurück

Family Guide zur Jubiläumsausstellung 10 Jahre Fotografieren macht Schule

Anregungen und Ideen für einen spielerischen Einstieg in die Welt der Fotografie für Kinder von vier bis acht Jahren

Fotoausstellungen richten sich zumeist an ein erwachsenes Publikum. Die Inhalte der Bilder eignen sich für Kinder oftmals wenig oder gar nicht.

Die Jubiläumsausstellung «10 Jahre Fotografieren macht Schule» als ausserschulischer Lernort ist vielleicht eine der ersten, wenn nicht sogar die erste, die auch kleine Kinder ab dem Kindergartenalter besuchen können. Die Inhalte der 153 Fotografien und 34 Buchzitate sind garantiert frei von Gewaltdarstellungen, Angst einflössenden Motiven oder sexuellen Inhalten. Alltägliche und aussergewöhnliche Motive wurden mit viel Kreativität in eigenwilliger Weise ins Bild gesetzt. Viele der Fotografien sind witzig. Die Kinder schauen sich diese voraussichtlich mit Freude an. Die spielerischen Aufgabenstellungen des Family Guides für Kinder von vier bis acht Jahren im Umgang mit den gezeigten Fotografien eignen sich auch für den Besuch mit Schülerinnen und Schülern des Zyklus 1. Mit den Übungen wird die Kernkompetenz Beobachten trainiert, beim Beschreiben von Fotografien als Suchaufgaben werden Sprach- und Medienkompetenzen gefördert, beim Finden von Fotografien die kognitiven Fähigkeiten geschult.

Die Jubiläums-Wanderausstellung gastiert während mindestens drei Jahren in der deutschsprachigen Schweiz in Kunst-, Kulturzentren und Museen. Sie kann von Schulen auch für den internen Gebrauch gemietet werden.

Zum Herunterladen steht die Version 190126 vom 26. Januar 2019 des Family Guides zur Verfügung.

Lehrplanbezug
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Wahrnehmung und Kommunikation
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Wahrnehmung und Kommunikation > Wahrnehmung und Reflexion > Die Schülerinnen und Schüler können Bilder wahrnehmen, beobachten und darüber reflektieren. > Aufmerksam beobachten > können Lebewesen, Situationen, Gegenstände beobachten, Bilder betrachten und bedeutsame Merkmale sowie Empfindungen aufzeigen.
Grundanspruch
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Wahrnehmung und Kommunikation > Wahrnehmung und Reflexion > Die Schülerinnen und Schüler können ästhetische Urteile bilden und begründen. > Ästhetisches Urteil bilden und begründen > können ihre Vorlieben in Bezug auf Merkmale und Eigenschaften von Bildern beschreiben (Motive, Farben, Formen und Materialien).
Grundanspruch
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Kontexte und Orientierung > Kultur und Geschichte > Die Schülerinnen und Schüler können Kunstwerke aus verschiedenen Kulturen und Zeiten sowie Bilder aus dem Alltag lesen, einordnen und vergleichen. > Kunstwerke und Bilder lesen > können Zeichen, Farben, Formen und Materialien in Kunstwerken aus verschiedenen Kulturen und Zeiten sowie in Bildern aus dem Alltag untersuchen und beschreiben.
Grundanspruch
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Kontexte und Orientierung > Kultur und Geschichte > Die Schülerinnen und Schüler können Kunstwerke aus verschiedenen Kulturen und Zeiten sowie Bilder aus dem Alltag lesen, einordnen und vergleichen. > Kunstwerke kennen > können sich auf Begegnungen mit Kunstwerken einlassen (z.B. Museums-, Atelierbesuch).
Grundanspruch
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Kontexte und Orientierung > Kunst- und Bildverständnis > Die Schülerinnen und Schüler können Wirkung und Funktion von Kunstwerken und Bildern erkennen. > Bildfunktion > erkennen, dass Kunstwerke und Bilder etwas erzählen und erklären können (z.B. Bildergeschichte, Sachbild).
Grundanspruch
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können