Das Internet ist Evolution und Revolution in einem. Basis war die Verbindung zweier Computer mit einem Telefonkabel. Heute gibt es Millionen miteinander vernetzte Computer, die nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken sind.

1969, Universtiy of California, Los Angeles: Zwei Rechenmaschinen werden erstmals über ein Telefonkabel verbunden und beginnen miteinander zu kommunizieren – das Internet ist geboren.

Heute sind es Milliarden von Rechnern, die am gegenseitigen Informationsaustausch teilhaben und den grössten Wissensspeicher aller Zeiten bilden. Basis dafür schaffen komplexe und gigantische Technologien. Tausende von Kilometern Glasfaserkabel durchziehen Weltmeere und Kontinente.

Lehrplanbezug
Medien und Informatik > Medien > Die Schülerinnen und Schüler können sich in der physischen Umwelt sowie in medialen und virtuellen Lebensräumen orientieren und sich darin entsprechend den Gesetzen, Regeln und Wertesystemen verhalten. > Leben in der Mediengesellschaft > können Funktion und Bedeutung der Medien für Kultur, Wirtschaft und Politik beschreiben und darlegen, wie gut einzelne Medien diese Funktion erfüllen (z.B. Manipulation, technische Abhängigkeit, Medien als vierte Gewalt).
Medien und Informatik > Informatik > Die Schülerinnen und Schüler verstehen Aufbau und Funktionsweise von informationsverarbeitenden Systemen und können Konzepte der sicheren Datenverarbeitung anwenden. > Informatiksysteme > können das Internet als Infrastruktur von seinen Diensten unterscheiden (z.B. WWW, E-Mail, Internettelefonie, Soziale Netzwerke).
Grundanspruch
Orientierungspunkt
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können