zurück

Junge Berufsmänner mit Perspektiven

Ob Florist, Betagtenbetreuer oder Hauspfleger: Ganz selbstverständlich wählen junge Männer immer häufiger soziale, pflegerische oder gestalterische Berufe. Sie bewegen sich damit in Arbeitswelten, die traditionell von Frauen geprägt sind. 18 junge Männer erzählen in kurzen Porträts aus ihrem Ausbildungs- und Arbeitsalltag.

Zyklus/Klasse
Formaler Typ
Richtpreis
CHF 40.00
Autor/in dieses Mediums
SDBB
Erscheinungsjahr
2007
Integrierte Themen und Kompetenzen
Bildung für Nachhaltige Entwicklung
Bildung für Nachhaltige Entwicklung > Geschlechter und Gleichstellung
Lehrplanbezug
Berufliche Orientierung > Bildungswege, Berufs- und Arbeitswelt > Die Schülerinnen und Schüler können sich mit Hilfe von Informations- und Beratungsquellen einen Überblick über das schweizerische Bildungssystem verschaffen. > können in ihre Überlegungen und Abklärungen auch Anforderungen und Tätigkeiten von geschlechtsuntypischen Ausbildungen und Berufen mit einbeziehen.
Grundanspruch
Berufliche Orientierung > Bildungswege, Berufs- und Arbeitswelt > Die Schülerinnen und Schüler können einen persönlichen Bezug zur Arbeitswelt herstellen und Schlüsse für ihre Bildungs- und Berufswahl ziehen. > können eigene biografische Prägungen und Erwartungen ihres Umfeldes zum Beruf reflektieren und geschlechtsspezifische, soziale und kulturelle Stereotypen hinterfragen und dazu eine eigenständige Position vertreten.
Bewertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anmelden oder Registrieren, um eine Bewertung vorzunehmen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können