zurück

KABUs Zeltplatzabenteuer (Rätselbuch und Arbeitsblätter)

„SIN – Studio im Netz“, eine deutsche medienpädagogische Facheinrichtung, hat ein Rätselbuch mit Arbeitsblättern herausgegeben. Die Geschichte des Buches ist schnell erzählt: KABU und sein digitaler Freund Robo wollen einen schönen Ferientag auf dem Zeltplatz verbringen. Genau wie im Internet gibt es dort tolle Attraktionen und Angebote – aber es lauern auch Probleme. Im Laufe des Tages geraten die beiden Freunde in knifflige Situationen, die genauso in der Handy- und Computerwelt vorkommen können: Im Essenszelt gibt es Viren, im Spielezelt wimmelt es von Werbung und wie kommt KABU an das Passwort fürs Entspannungszelt, um Robo zu befreien?

In „KABUs Zeltplatzabenteuer“ entdecken Kinder die Geheimnisse des Internets auf spielerische Weise. Der Zeltplatz bildet dabei die Herausforderungen unserer digitalen Gesellschaft ab.

Ziel ist es, Kinder für den sicheren Umgang mit dem Internet zu sensibilisieren.

Zyklus/Klasse
Fachbereich
Art der Anwendung
Lehrplanbezug
Medien und Informatik > Medien > Die Schülerinnen und Schüler können sich in der physischen Umwelt sowie in medialen und virtuellen Lebensräumen orientieren und sich darin entsprechend den Gesetzen, Regeln und Wertesystemen verhalten. > Leben in der Mediengesellschaft > können Vor- und Nachteile direkter Erfahrungen, durch Medien oder virtuell vermittelter Erfahrungen benennen und die persönliche Mediennutzung begründen.
Medien und Informatik > Medien > Die Schülerinnen und Schüler können sich in der physischen Umwelt sowie in medialen und virtuellen Lebensräumen orientieren und sich darin entsprechend den Gesetzen, Regeln und Wertesystemen verhalten. > Leben in der Mediengesellschaft > können Folgen medialer und virtueller Handlungen erkennen und benennen (z.B. Identitätsbildung, Beziehungspflege, Cybermobbing).
Grundanspruch
Orientierungspunkt
Medien und Informatik > Medien > Die Schülerinnen und Schüler können Medien und Medienbeiträge entschlüsseln, reflektieren und nutzen. > Medien und Medienbeiträge verstehen > können Werbung erkennen und über die Zielsetzung der Werbebotschaften sprechen.
Medien und Informatik > Medien > Die Schülerinnen und Schüler können Medien und Medienbeiträge entschlüsseln, reflektieren und nutzen. > Medien und Medienbeiträge verstehen > können Informationen aus verschiedenen Quellen gezielt beschaffen, auswählen und hinsichtlich Qualität und Nutzen beurteilen.
Grundanspruch
Medien und Informatik > Medien > Die Schülerinnen und Schüler können Gedanken, Meinungen, Erfahrungen und Wissen in Medienbeiträge umsetzen und unter Einbezug der Gesetze, Regeln und Wertesysteme auch veröffentlichen. > Medien und Medienbeiträge produzieren > können in ihren Medienbeiträgen die Sicherheitsregeln im Umgang mit persönlichen Daten einbeziehen (z.B. Angaben zur Person, Passwort, Nickname).
Orientierungspunkt
Medien und Informatik > Medien > Die Schülerinnen und Schüler können Medien interaktiv nutzen sowie mit anderen kommunizieren und kooperieren. > Mit Medien kommunizieren und kooperieren > können Medien für gemeinsames Arbeiten und für Meinungsaustausch einsetzen und dabei die Sicherheitsregeln befolgen.
Grundanspruch
Orientierungspunkt
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können