zurück

Kreaturen für einen Stop Motion Film entwickeln

Die Schülerinnen und Schüler entwickeln eine Plastilin-Kreatur mit spezifischen Merkmalen. Es geht dabei um den Entwurf und die Auseinandersetzung mit der Kreatur an sich. Zuerst zeichnerisch anhand von Entwurfsskizzen, dann plastisch mit dem Material Plastilin. Die Kreatur wird zum Leben erweckt!

Thema: Was?
Die Entwicklung einer eigenständigen Kreatur. Die Kreatur besitzt ein Merkmal, welches auch auf die erschaffende Person zutrifft. Dieses Merkmal wird übertrieben dargestellt. Zudem bestimmen die Schülerinnen und Schüler die Herkunft ihrer Kreatur (unter der Erde, im Wasser, auf dem Berg, im Sumpf...) und eine Wunscheigenschaft.

Bildsprache / Verfahren: Wie?
Fantasie anregen: Innere Bilder hervorrufen. Bildsammlung (Inspirationsboard)
Figur entwickeln: Beobachten, sammeln, skizzieren
Figur modellieren: Plastilin kennenlernen, Mimik & Gestik erproben, verschiedene Körperformen (Wesensformen) ausprobieren.

Bildnerische Materialien / Werkzeuge: Womit?
Holzfarbstift, Filzstift, Bleistift, Skizzenpapier
Plastilin, Tonbearbeitungswerkzeuge

Wie könnte es weitergehen?
In einem nächsten Schritt, der hier nicht beschrieben wird, werden die von den SuS entwickelten Kreaturen animiert und in Szene gesetzt.

Zyklus/Klasse
Art der Anwendung
Lernzeit
Eine bis fünf Lektionen
Lehrplanbezug
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Wahrnehmung und Kommunikation > Wahrnehmung und Reflexion > Die Schülerinnen und Schüler können ästhetische Urteile bilden und begründen. > Ästhetisches Urteil bilden und begründen > können ein persönliches ästhetisches Urteil an Kriterien festmachen, eine eigene Meinung entwickeln und diese mit anderen Standpunkten vergleichen.
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Prozesse und Produkte > Bildnerische Verfahren und kunstorientierte Methoden > Die Schülerinnen und Schüler können die Wirkung bildnerischer Verfahren untersuchen und für ihre Bildidee nutzen. > Modellieren, Bauen, Konstruieren > kennen aufbauende, abtragende und konstruktive Verfahren und können diese gezielt einsetzen (z.B. Körperbild, Raumbild).
Grundanspruch
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Prozesse und Produkte > Materialien und Werkzeuge > Die Schülerinnen und Schüler können Eigenschaften und Wirkungen von Materialien und Werkzeugen erproben und im bildnerischen Prozess einsetzen. > Plastische, konstruktive Materialien > können die Wirkung plastischer Materialien erproben und für eine räumliche Darstellung einsetzen.
Grundanspruch
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Prozesse und Produkte > Materialien und Werkzeuge > Die Schülerinnen und Schüler können Eigenschaften und Wirkungen von Materialien und Werkzeugen erproben und im bildnerischen Prozess einsetzen. > Plastische, konstruktive Materialien > können die Wirkung plastischer Materialien erproben und für eine differenzierte räumliche Darstellung einsetzen.
Grundanspruch
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Prozesse und Produkte > Materialien und Werkzeuge > Die Schülerinnen und Schüler können Eigenschaften und Wirkungen von Materialien und Werkzeugen erproben und im bildnerischen Prozess einsetzen. > Werkzeuge > kennen die Anwendungsmöglichkeit und Wirkung von Werkzeugen und können diese sachgerecht einsetzen (z.B. Modellier-, Schnittwerkzeug).
Grundanspruch
Bewertung
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können