Direkt zum Inhalt

Die Kataloge bekannter grosser Möbelfirmen flattern ungefragt ins Haus, ihre Plakat-Werbung ist unübersehbar und Besuche beim Möbelriesen mit anschliessendem Mittagessen (Köttbullars) gelten bei vielen Familien als unterhaltsame Freizeitaktivität. Als angehende Konsumenten und Konsumentinnen sollten junge Menschen deshalb die Möglichkeit bekommen, sich mit dem Entstehungsprozess der vielgepriesenen Möbel-Produkte auseinanderzusetzen: wer entwirft die Möbel; wie sind sie gefertigt; welche Material wurden verwendet?

Kompetenzen / Lernziele:

  • Das Zusammenspiel von Funktion, Konstruktion und Gestaltung erkennen und benennen.
  • Ausgehend von einem Modell, eine Planskizze erstellen.
  • Die Verarbeitung von Sperrholzplatten sachgerecht anwenden.

aus: Werkspuren Heft 4 / Jahrgang 2017

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Erfasser/in dieses Eintrags

Autor/innen

Karin Zehnder und Monika Gisler

Erstellt

28.02.2019

Aktualisiert

28.02.2019

Seitenaufrufe

Seitenaufrufe: 56