zurück

Mensch in Bewegung_Haltungen und Bewegungen von Menschen und Tieren beobachten und darstellen

Arbeitsauftrag / Thema

Proportionen des menschlichen Körpers beobachten und als Silhouetten festhalten. Menschen in Ausübung von Tätigkeiten als Silhouetten darstellen und auf einem Blatt anordnen.

Einstieg

In kurzer Folge stehen sich Schülerinnen und Schüler gegenseitig Modell. Innerhalb einer kurzen Zeit soll die ganze Figur flächig (Silhouette) auf ein Blatt gebracht werden (2-3 Minuten). Die Schüler/innen nehmen dabei markante Körperhaltungen ein (ev. vorgängig besprechen oder Aufträge erteilen). Der malende Teil der Klasse sitzt jeweils im Kreis um die posierende Person.

Ablauf

Im anschließenden Gespräch wird vor den ausgelegten Arbeiten diskutiert, welche Positionen beim Abmalen als gut beziehungsweise weniger gut empfunden wurden. Ebenfalls wird besprochen, welche Resultate am meisten Informationen über die eingenommenen Körperhaltungen geben (Begriffe Seiten- und Frontalansicht einführen). In einem zweiten Schritt werden aus dem Bereich Sport verschieden Figuren gesammelt, auf Silhouetten reduziert (übermalen) und auf ihre Aussagekraft hin überprüft. Mehrere aussagekräftige Silhouetten werden auf einem Blatt zu einer Sportlergruppe zusammengefasst. Abschließend wird ein Bild aus dem Bereich Sport gemalt, wobei nicht mehr die genauen Proportionen, sondern die Eigenheiten der einzelnen Sportarten (spezielle Bewegungen, markante Körperhaltungen, Attribute) im Vordergrund stehen. Figuren dürfen dabei auch reduziert oder stilisiert werden. Die Anordnung auf dem Blatt ist frei, Ziel ist eine spannende Anordnung der Figuren im Sinne von interessanten, lustigen, gezielten, gewagten Kombinationen.

Formaler Typ
Art der Anwendung
Lernzeit
Eine bis fünf Lektionen
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Lehrplanbezug
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Wahrnehmung und Kommunikation > Wahrnehmung und Reflexion > Die Schülerinnen und Schüler können Bilder wahrnehmen, beobachten und darüber reflektieren. > Aufmerksam beobachten > können ihre Beobachtungen zu Raum-, Farb- und Bewegungsphänomenen beschreiben (z.B. Nähe-Distanz, Licht-Schatten, optische Farbmischungen, Bildfolge).
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Prozesse und Produkte > Bildnerische Grundelemente > Die Schülerinnen und Schüler können die Wirkung bildnerischer Grundelemente untersuchen und für ihre Bildidee nutzen. > Bewegung > können durch rhythmisches Zeichnen und gestisches Malen Bewegungsspuren darstellen.
Grundanspruch
Gestalten > Bildnerisches Gestalten > Prozesse und Produkte > Bildnerische Verfahren und kunstorientierte Methoden > Die Schülerinnen und Schüler können die Wirkung bildnerischer Verfahren untersuchen und für ihre Bildidee nutzen. > Zeichnen, Malen > können die Druckstärke im Zeichnen variieren und deckend sowie durchscheinend malen.
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können