zurück

Mittelalter in der Schweiz: Archäologie auf der Habsburg

Archäologie auf der Habsburg

Die Latrinen auf der Habsburg wurde häufig als Müllhalden gebraucht. Was jedoch als Müll im Mittelalter weggeworfen wurde, können für Archäologen wahre Goldschätze sein. So können selbst verfallene Teile von Burgen viele Informationen über ihre ehemaligen Bewohner preisgeben.

Aus der Reihe "Mittelalter in der Schweiz" von SRF mySchool
Das Leben im Mittelalter war hart. Mangelnde Hygiene führte zu Krankheiten, lange Winter hatten Hungersnöte zur Folge und mancher Burgherr musste sich gegen Angriffe verteidigen. Um dieses Leben zu verstehen, geht die Moderatorin Monika Erni in fünf Burgen und Schlössern der Schweiz auf Spurensuche.

Weitere Beiträge aus der Reihe:

Formaler Typ
Erscheinungsjahr
2019
Lehrplanbezug
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Natur, Mensch, Gesellschaft (1./2. Zyklus) > Zeit, Dauer und Wandel verstehen - Geschichte und Geschichten unterscheiden > Die Schülerinnen und Schüler können verstehen, wie Geschichte aus Vergangenheit rekonstruiert wird. > Geschichte als Rekonstruktion von Vergangenheit > können aus Funden und alten Gegenständen (z.B. Objekte in Museen, prähistorische Felsmalereien) Vorstellungen über das Leben einer früheren Gesellschaft gewinnen (z.B. Steinzeit, Römer, Spätmittelalter).
Grundanspruch
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Natur, Mensch, Gesellschaft (1./2. Zyklus) > Zeit, Dauer und Wandel verstehen - Geschichte und Geschichten unterscheiden > Die Schülerinnen und Schüler können verstehen, wie Geschichte aus Vergangenheit rekonstruiert wird. > Geschichte als Rekonstruktion von Vergangenheit > können sich aus Sachtexten, Karten, Quellen ein differenziertes Bild einer historischen Epoche erarbeiten.
Grundanspruch
Orientierungspunkt
Bewertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anmelden oder Registrieren, um eine Bewertung vorzunehmen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können