Direkt zum Inhalt

Die Erzählungen über die Schlacht am Morgarten machen die einfachen Schwyzer Bauern zu Helden. Doch waren es wirklich einfache Bauern, die 1315 kämpften? Und war ihr Verhalten heldenhaft oder hinterhältig?

Fakten, Vermutungen, Geschichten, Mythen und Geschichte verweben sich rund um Morgarten zu einem Gemisch von Deutungen, Wissen und Interpretationen. Am (vermuteten) Ort des Geschehens erfahren die Schülerinnen und Schüler auf einer Führung in der authentischen Landschaft und im modernen Informationszentrum mehr zu diesem wichtigen Ereignis. Zu einem Ereignis, das vor allem in seiner Wirkung für die Schweizer Geschichte, für die Herausbildung einer eigenständigen Nation und eines gemeinsamen schweizerischen Bewusstseins wichtig war.

Die Klassen erfahren, wie Sie Geschichte von Geschichten unterscheiden können. Sie lernen, wie der Mythos der Helden am Morgarten entstand, wie dieser wirkt und wie dieser einzuordnen ist.

Zum Informationszentrum Morgarten

Zum 700-Jahr-Jubiläum der Schlacht am Morgarten entstand ein Informationszentrum. Der Aussenbereich mit Audio-Informationen und einem Relief der Landschaft ist immer zugänglich. Zum multimedialen Museumsteil im Innenbereich gelangt man über einen SMS-Code. Im Erdgeschoss werden die Erkenntnisse rund um Morgarten präsentiert. Im Obergeschoss stehen die Wirkung der Morgartengeschichte und des Mythos im Zentrum.

Führungen

Bei einer Morgartenführung können die Schülerinnen und Schüler ihr historisches Bewusstsein erweitern. Der Besuch ergänzt den regulären Unterricht im Fachbereich NMG (Natur, Mensch, Gesellschaft) bzw. RZG (Räume, Zeiten, Gesellschaft).

Für eine Führung ist eine Reservation erforderlich.

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Erfasser/in dieses Eintrags

Erstellt

05.02.2019

Aktualisiert

05.02.2019

Seitenaufrufe

Seitenaufrufe: 60