Direkt zum Inhalt

Eiertütschen ist ein alter Osterbrauch. Wir erkunden den Brauch und erzählen einander, wie wir Ostern feiern. An diesem Fest soll der Frühstückstisch passend dekoriert sein mit einer Ostermenage – mit Platz für Eier und allenfalls Gewürze und Servietten.

Eine Menage ist ein praktisches, handliches Objekt, auf dem ansprechend Leckereien präsentiert werden können. Das Internet bietet eine tolle Plattform zum Erforschen, was für Menagen es gibt, wofür sie eingesetzt werden und in welchen sozialen Schichten sowie Kulturen sie gefunden werden.

Aufgabenstellung: Am Osterbrunch soll ein Eiertütschen stattfinden. Auf einer Menage sollen die gekochten farbigen Eier angeboten werden, für jedes Familienmitglied eines. Die Menage darf zusätzlich auch für die Gewürze und Servietten gebraucht werden. Sie soll stabil, dekorativ, einzigartig sein und möglichst aus preiswerten Materialien hergestellt werden.

aus: Werkspuren Heft 4 / Jahrgang 2016

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Erfasser/in dieses Eintrags

Partner

Autor/innen

Monika Gisler

Erstellt

16.08.2017

Aktualisiert

16.08.2017

Seitenaufrufe

Seitenaufrufe: 48