zurück

Politik und Gesellschaft: Überwachen

Überwacht werden viele und vieles: Patienten im Spital, Flugzeuge, Landesgrenzen, Bezüger von Sozialversicherungen, Einkäufe im Supermarkt. Videokameras sollen Kriminalität und Vandalismus im öffentlichen Raum eindämmen. Ein Experte zeigt rechtliche Grundlagen und Schranken des Überwachens auf.

Aus der Reihe "Politik und Gesellschaft".
Die Schweiz ist ein Land der Abstimmungen. Nirgendwo sonst kann die Bevölkerung so häufig über Verfassungsänderungen, Gesetze und andere Vorlagen abstimmen und damit den politischen Alltag prägen. Doch die Entscheidungsprozesse sind auch lang und komplex.

Ob Gewaltentrennung, Wahlkampagnen, Föderalismus oder Abstimmungskämpfe – in 8 Folgen beschäftigt sich die Reihe «Politik und Gesellschaft» mit der Schweizer Demokratie. Im Fokus stehen dabei grundlegende Prinzipien des Staatswesens. Diese werden verständlich erklärt und können den Schülerinnen und Schülern gerade im Übergang zur Mündigkeit als Orientierungs- und Verständnishilfe dienen.

Lehrplanbezug
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Räume, Zeiten, Gesellschaften > Demokratie und Menschenrechte verstehen und sich dafür engagieren > Die Schülerinnen und Schüler können die Schweizer Demokratie erklären und mit anderen Systemen vergleichen. > Geschichte: Politische Bildung > können zu aktuellen Problemen und Kontroversen Stellung beziehen, dabei persönliche Erfahrungen im schulischen und ausserschulischen Alltag einbeziehen und die Positionen begründen (z.B. Verhältnis von Staat und Wirtschaft, Siedlungsraumgestaltung).
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können