zurück

Tierrechte, Veganismus und Nachhaltigkeit

freie Ziegen fressen Blätter von Bäumen auf einem Lebenshof

Diese Unterrichtseinheit widmet sich den Themen Tierrechte, Veganismus und Nachhaltigkeit, um das Bewusstsein und Verständnis der Schülerinnen und Schüler für diese wichtigen ethischen, ökologischen und gesellschaftlichen Fragen zu erhöhen.

Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler zur Reflexion über ihre eigenen Werte und Handlungen zu motivieren, indem ethische Dimensionen im Umgang mit Tieren und der Umwelt, die Prinzipien des Veganismus sowie das Konzept der Nachhaltigkeit erörtert werden.

Die Struktur der Einheit folgt dem LUKAS-Modell und beinhaltet Konfrontations-, Erarbeitungs-, Vertiefungs-, Synthese- und Transferaufgaben, unterstützt durch eine Vielzahl von Materialien wie Artikel, Diskussionsleitfäden und Arbeitsblätter. Diese Unterrichtseinheit zielt darauf ab, die Sensibilität der Schüler für bedeutende ethische Fragen zu schärfen und sie zur Mitgestaltung einer gerechteren und nachhaltigeren Welt zu ermutigen.

Lernziel
  • Existentielle Grunderfahrungen reflektieren
    Die Schülerinnen und Schüler können menschliche Grunderfahrungen beschreiben und reflektieren. Sie können philosophische Fragen stellen und über sie nachdenken.

 

Das Unterrichtsmaterial habe ich mit Hilfe von KI erstellt. Dazu habe ich einen custom GPT speziell für die Unterrichtsplanung entwickelt. Dieser ist noch generisch, aber es werden fächerspezifische folgen. Bitte probiert den Unterrichtsplaner selbst aus. Feedback ist willkommen.

Bewertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anmelden oder Registrieren, um eine Bewertung vorzunehmen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können