zurück

Vom Foto zur Stickverzierung - Turnbeutel besticken

Vom Foto zur Stickverzierung

Ausgehend von Fotos und Illustrationen besticken die Lernenden Stoffflächen. Diese verarbeiten sie zu einem Turnbeutel. Die Fotografie wird dazu auf eine wasserlösliche Stickfolie abgepaust. An der Nähmaschine wird sie auf einen festen Stoff übertragen. Durch das Verfahren Freihandsticken an der Nähmaschine erfahren die Schülerinnen und Schüler die Nähmaschine auf eine neue Art – als zeichnerisches Werkzeug.

Kompetenzen / Lernziele:

  • Nähmaschine zum Freihandsticken einstellen können.
  • Oberflächen mit Freihandsticken verzieren.
  • Motive bewusst auf einer Fläche positionieren können.
  • Bewusste Entscheidungen zu Form und Farbe treffen.
  • Farbkontraste bewusst erkennen und einsetzten können.
  • Anhand einer Videoanleitung einen Turnbeutel herstellen können.
  • Eigenen Turnbeutel mit Massenfabrikaten vergleichen und einen Mehrwert erkennen.

aus: Werkspuren Heft 2/ Jahrgang 2020

Zyklus/Klasse
Formaler Typ
Tags
Lernzeit
Mehr als fünf Lektionen
Erscheinungsjahr
2020
Lehrplanbezug
Gestalten > Textiles und Technisches Gestalten > Wahrnehmung und Kommunikation > Wahrnehmung und Reflexion > Die Schülerinnen und Schüler können gestalterische und technische Zusammenhänge an Objekten wahrnehmen und reflektieren. > Wirkung und Zusammenhänge > können Funktionen und Wirkung von Objekten zielgerichtet untersuchen (Zusammenspiel von Funktion, Konstruktion, Gestaltungselementen).
Grundanspruch
Gestalten > Textiles und Technisches Gestalten > Prozesse und Produkte > Funktion und Konstruktion > Die Schülerinnen und Schüler können Funktionen verstehen und eigene Konstruktionen in den Themenfeldern Spiel/Freizeit, Mode/Bekleidung, Bau/Wohnbereich, Mechanik/Transport und Elektrizität/Energie entwickeln. > Mode/Bekleidung > können Trends und Formen von Kleidungsstücken und Accessoires erkennen und für eigene Produkte nutzen.
Grundanspruch
Gestalten > Textiles und Technisches Gestalten > Prozesse und Produkte > Verfahren > Die Schülerinnen und Schüler können handwerkliche Verfahren ausführen und bewusst einsetzen. > Oberflächenverändernde Verfahren > können die Verfahren zunehmend selbstständig und gezielt einsetzen und anwenden: - sticken (z.B. Nähmaschine, Stickcomputer), applizieren, schichten, ausschneiden (z.B. Quilt); - drucken (z.B. Transferdruck, Siebdruck).
Grundanspruch
Gestalten > Textiles und Technisches Gestalten > Kontexte und Orientierung > Design- und Technikverständnis > Die Schülerinnen und Schüler können handwerkliche und industrielle Herstellung vergleichen. > Handwerk und Industrie > können gewerblich oder industriell gefertigte Produkte aus verschiedenen Perspektiven betrachten und bewerten (Unikat und Massenprodukt).
Grundanspruch
Bewertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anmelden oder Registrieren, um eine Bewertung vorzunehmen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können