zurück

Wassergymnastik - Lehrmittel Schwimmen

In der Therapie und Rehabilitation wird die "sanfte Kraft des Wassers" schon seit langer Zeit genutzt. Nun findet die Idee auch im Breitensport als Fitnesstraining im Wasser grossen Anklang. Als "Bewegung im Wasser" – meist an Ort – lassen sich mit etwas Phantasie und ohne grossen Aufwand viele Trainings- und Therapieformen finden. Das Element Wasser bietet viele günstige Voraussetzungen, die bei vergleichbaren Übungen auf "festem Boden" oft problematisch sind (z.B. Gelenkbelastungen beim Joggen usw.). Der Auftrieb des Wassers hebt die Schwerkraft nahezu auf, und dadurch entfällt die Überwindung des eigenen Körpergewichtes. Das Medium Wasser schont Wirbelsäule und Gelenke. Trotzdem kann mit besonderen Übungen sowohl die Muskulatur wie auch das Herz-Kreislauf-System optimal belastet werden.

Dateien

Wassergymnastik 16610 Mal heruntergeladen
Lehrplanbezug
Bewegung und Sport > Bewegen im Wasser > Schwimmen > Die Schülerinnen und Schüler können sicher schwimmen. Sie kennen technische Merkmale verschiedener Schwimmtechniken und wenden sie an. > Schwimmen > können Techniken aus anderen Schwimmsportarten anwenden (z.B. Synchronschwimmen, Wasserball).
Bewertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anmelden oder Registrieren, um eine Bewertung vorzunehmen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können