Direkt zum Inhalt

Dilemmageschichten mit Arbeitsanregungen für Jugendliche

Muss ich einschreiten, wenn mein bester Freund eine CD klaut? Entweder stelle ich meine Überzeugung hinten an - dann schaue ich tatenlos einer Straftat zu. Oder ich tue das moralisch Richtige - und verliere möglicherweise einen Freund. Ob einfach oder schwierig, ob Alltag oder Philosophieunterricht: Oft stolpere ich über Situationen, aus denen es keinen Ausweg zu geben scheint. Doch es bleibt nichts anderes übrig, als eine Wahl zu treffen. Anhand von Geschichten, Situationen und Hintergrundinformationen können sich Jugendliche mit solchen Dilemmata auseinandersetzen: Sie versetzen sich in die Rolle der betroffenen Person, diskutieren Lösungsvorschläge in der Gruppe oder spielen einen Sachverhalt nach. So lernen sie, Situationen zu bewerten, eigene Standpunkte zu entwickeln und diese gegenüber anderen zu vertreten. Und vielleicht finden sie doch den bestmöglichen Ausweg.

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Erfasser/in dieses Eintrags

Autor/innen

Inga Piel

Erstellt

30.10.2015

Aktualisiert

30.10.2015

Seitenaufrufe

Seitenaufrufe: 112