Direkt zum Inhalt

In Schulzimmern oder auf dem Schulhausareal fehlen in der Regel Rückzugsorte, wo Kinder und Jugendliche ungestört lesen und Langeweile haben können. Bauliche Massnahmen, um solche Räume einzurichten, sind aufwendig und teuer. Ein mobiler, leichter, zusammenlegbarer und kostengünstiger Rückzugsort in Form einer Zeltkonstruktion bietet die Lösung für das Problem. Schliesslich sollte es nicht allzu schwierig sein, Zelte selber zu bauen: ein paar Stäbe, Seile und Tücher – und schon ist der Raum abgeteilt.

Kompetenzen / Lernziele

  • Stabilisierende Elemente von Zeltkonstruktionen erkennen und anwenden.
  • Mithilfe von Modellen Proportionen, Volumen und Konstruktionen abklären und nutzen.
  • Verbindungen und Verspannung von Konstruktion erfinden, entdecken und anwenden.

aus: Werkspuren Heft 1 / Jahrgang 2018

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Erfasser/in dieses Eintrags

Autor/innen

Karin Zehnder

Erstellt

28.02.2019

Aktualisiert

01.03.2019

Seitenaufrufe

Seitenaufrufe: 177