Direkt zum Inhalt

Sie sind hier

Schule im Wandel

Die Schule muss sich laufend den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungen anpassen. Mit welchen künftigen Änderungen müssen Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrpersonen und abnehmende Schulen und Betriebe rechnen? Wird unser Schulsystem revolutioniert: vom Frontalunterricht zum Coaching? Was bedeutet der Lehrplan 21 und was versteht man unter dem Begriff «Kompetenzen»? Welche Auswirkungen hat die zunehmende Digitalisierung und wie sieht die Begabtenförderung in Zukunft aus?

In ihrem Referat stellt Chantal Oggenfuss, SKBF, die Resultate des Bildungsberichts Schweiz 2018 vor und zeigt auf, wie und wo sich die Schule im Verlauf der Jahre gewandelt hat. Unter der Moderation von Katarina Farkas, Fachschaftsleiterin Deutsch und Deutsch als Zweitsprache PH Zug, diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Bildung, Wirtschaft und Politik über die Resultate des Bildungsberichts und ihre Erwartungen an die Schule, u.a. im Hinblick auf die Einführung des Lehrplans 21 im Schuljahr 2019/20 im Kanton Zug.

Wann: Di, 25. September 2018, 18.30–20.00 Uhr
Wo: PH Zug, Aula, Zugerbergstrasse 3, Zug
Eintritt frei, keine Anmeldung notwendig. Apéro im Anschluss an die Veranstaltung

Die Veranstaltung wird von der PH Zug in Kooperation mit der Stiftung Talentia organisiert.

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Teilen

Datum

Dienstag 25.09.2018 -
18:30 bis 20:00
Zu meinem Kalender hinzufügen

Veranstalter

PH Zug in Kooperation mit der Stiftung Talentia

Lokal

PH Zug, Zugerbergstrasse 3, 6300 Zug

Ort

Zug

Anfahrt