zebis.digital nimmt regulären Betrieb auf

 

11. Februar 2022

Lehrpersonen steht mit zebis.digital ein einfach zu bedienender Online-Editor zur Verfügung. Nach einer Pilotphase von vier Monaten geht zebis.digital in die reguläre Betriebsphase über.

Interaktive Unterrichtsmaterialien erstellen, teilen und im Unterricht einsetzen: Das ist seit Ende September 2021 mit zebis.digital möglich. In einer übersichtlichen Kapitelstruktur lassen sich Übungen oder Aufgaben zusammenstellen. Dabei kann man unterschiedliche Inhalte und Medien gruppieren, sei es Bild oder Text, seien es externe Inhalte oder interaktive Aufgaben.

Bis Ende 2021 durchlief zebis.digital die Pilotphase, während derer Lehrpersonen Rückmeldungen geben konnten. Wichtige Anregungen daraus flossen in die Weiterentwicklung ein: So beispielsweise Verbesserungen der Single- und Multiple-Choice-Aufgaben, visuelle Anpassungen oder zusätzliche Funktionen, um Text zu formatieren. Auch das Finden und Verwenden von passenden Bildern ist mit der direkten Integration einer umfassenden Bildsuche einfacher geworden.

 

Zu zebis.digital

 

Insgesamt verzeichnete zebis.digital in der Pilotphase rund 9000 Aufrufe pro Monat. Ziel ist es, diese Nutzung stetig zu steigern. Auch Studierende an den Pädagogischen Hochschulen sammeln bereits Erfahrungen mit zebis.digital. Im Wahlfachmodul «Medien und Informatik» der PH Luzern hat ein Lehrgang Materialien zur Medienbildung entwickelt. Diese werden demnächst veröffentlicht.

Mit dem Ende der Pilotphase geht zebis.digital in den regulären Betrieb über. Die Plattform bleibt kostenlos und wird von der Bildungsdirektoren-Konferenz Zentralschweiz (BKZ) und dem Kanton Wallis getragen. Zugleich soll sich das Angebot laufend weiterentwickeln. So ist geplant, dass künftig mehrere Nutzerinnen und Nutzer in Co-Autorenschaft Materialien erstellen können. Auch sollen die in zebis.digital angebotenen Aufgabentypen ausgebaut werden. Analog zur Pilotphase bietet die Redaktion von zebis auch in der Betriebsphase Webinare an. Diese gehen auf den Hintergrund des Projekts ein und zeigen auf, wie man eigene Materialien erstellt.

Weiterhin wichtig für die Entwicklung sind Rückmeldungen von Lehrpersonen, die zebis.digital im Unterricht einsetzen.

Ein Plus: Von anderen Inhalten profitieren

zebis.digital eignet sich für Inhalte, die über eine einzelne Übung hinausgehen und eine mehrteilige Struktur aufweisen. Neben dem Einsatz im eigenen Unterricht können Lehrpersonen ihre Materialien in der Bibliothek des Editors veröffentlichen und anderen Lehrpersonen zur Verfügung stellen. Auch H5P-Aufgaben lassen sich erstellen und einbinden. Hinter H5P steckt ein Set von über 40 interaktiven Aufgabentypen wie beispielsweise Lückentext, Zeitenstrahl oder Drag-and-Drop-Übungen.

Schülerinnen und Schüler greifen mit einem Code auf ein Material zu. Sie können ihren Lernstand anonym speichern, später weiterbearbeiten und ihre Ergebnisse in Form einer PDF-Datei herunterladen. Entwickelt wurde zebis.digital von der BKZ Geschäftsstelle in Kooperation mit der LerNetz AG, der Schweizer Digitalagentur für Bildung und Lernen.

 

Webinare zu zebis.digital

Um einen Einblick in zebis.digital zu geben, bietet die Redaktion von zebis Webinare an. Diese dauern eine Stunde, gehen auf den Hintergrund des Projekts ein und zeigen Möglichkeiten, wie man mit zebis.digital eigene Materialien erstellen kann.

Melden Sie sich für einen Termin an, wenn Sie interessiert sind und eigenes Material mit zebis.digital erstellen möchten.

Mögliche Termine

Datum

Persönliche Angaben
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.
6 + 2 =
Bitte diese einfache mathematische Aufgabe lösen und das Ergebnis eingeben. Zum Beispiel, für die Aufgabe 1+3 eine 4 eingeben.

Kooperation

zebis.digital ist ein Kooperationsprojekt von zebis und

Reaktionen

zebis.digital — ein OER-Editor für die Schule
(Blogbeitrag von LerNetz, 7.4.22)

zebis.digital unterstützt den interaktiven Unterricht
(Blogbeitrag für das BKD Luzern, 16.2.22)

Editor von zebis.digital
(Blogbeitrag von Matthias Giger, 30.1.22)

 

Schritte der Entwicklung

Ab Februar 2022
Zebis.digital Nimmt Betriebsphase auf

30. September BIs 31. Dezember 2021
Start der Pilotphase

14. JULI 2021
Beta-Version: Early-Adopter-Tests

Dezember 2020
Beginn der Entwicklungsarbeiten

september 2020
Bereinigtes Konzept

Mai/Juni 2020
Workshops: Ausarbeitung der Funktionen

Jan. / Feb. 2020
Umfrage: Was halten sie von einem OER-Editor?

2018 / 2019
AuftragsKlärung in der BKZ, Konzeptionelle Vorarbeiten

 

Interesse und Kontakt

Haben Sie eine Frage, einen Input zu zebis.digital? Wir sind an Ihrem Eindruck interessiert und nehmen Ihre Anliegen gerne entegegen.

Kontaktieren Sie uns.

Für Rückmeldungen betreiben wir ein öffentliches Padletboard.