Direkt zum Inhalt

Mit der Klasse kostenlos ins Kino

So sah es 2016 aus: 800 Schulkinder freuten sich am Festival in Winterthur auf den Kinostart. (Bild: zVg)

Am 22. September findet das siebte "Filme für die Erde"-Festival in 20 Schweizer Städten statt. Das Festival widmet sich dem Thema Nachhaltigkeit und lädt Schulen kostenlos ins Kino ein.

Das Programm geht synchron in allen Städten gleichzeitig über die Bühne. Vom Hauptaustragungsort Winterthur wird das Live-Podium in die anderen Städte via Stream ausgestrahlt. In der Zentralschweiz finden Vorführungen in Luzern und Zug statt.

Öffentliche Vorführungen

  • 12:15-13:30 Death by Design | ab 12:00 Lunchausgabe
  • 16:00-17:00 Planet Erde 2: Städte
  • 18:00-19:30 The Borneo Case
  • 20:00-22:00 Chasing Coral inkl. 20-minütigem Podium vor dem Film mit Umwelt-Pionieren | Moderation: Gülsha Adilji

Das Programm wird abgerundet mit Ausstellungen von lokalen Nachhaltigkeits-Pionieren und kostenlosen Weitergabe-DVDs. Die Abendvorführungen gelten als Höhepunkte des Festivaltages.

Schulvorführungen

  • 08:30-09:30 und 10:00-11:00 Planet Erde 2: Berge (für Schulen, ab 6 Jahren)
  • 14:00-15:00 Sweatshop (für Oberstufenschulen, ab 13 Jahren)
  • 16:00-17:00 Planet Erde 2: Städte (auch für Oberstufenschulen zugelassen)

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Teilen

Veröffentlicht am

18.07.2017