Direkt zum Inhalt

PHSZ benötigt zusätzlichen Schulraum

Bild: Pädagogische Hochschule Schwyz

Die steigenden Studierendenzahlen an der Pädagogischen Hochschule Schwyz (PHSZ) in Goldau machen einen Ausbau notwendig. Der Regierungsrat beantragt dem Kantonsrat dafür einen Ausgabenbeschluss von 3.2 Mio. Franken.

Die PHSZ braucht mehr Platz: Vor zehn Jahren für 240 Studierende gebaut, besuchen heute 340 Bachelorstudierende, 50 Diplomerweiterungsstudierende und 50 Teilnehmende des Vorbereitungskurses die PHSZ. Dazu kommen über 100 Mitarbeitende. Trotz laufender Optimierungen besteht bereits auf das Studienjahr 2016/2017 dringender Handlungsbedarf. Bis zur Erweiterung im Rahmen des Konzepts «Schulraumentwicklung Innerschwyz» soll deshalb ein Provisorium Abhilfe schaffen.

Der geplante Pavillon ist zweigeschossig und besteht aus Fertigelementen. Auf einer Nutzfläche von knapp 900 Quadratmetern können Unterrichtsräume, Gruppenräume, Sitzungs- und Büroräume sowie ein Labor realisiert werden. Der Pavillon wird in unmittelbarer Nähe des bestehenden Gebäudes errichtet, damit die bestehende Infrastruktur der PHSZ optimal genutzt werden kann.

Stimmt der Kantonsrat dem Bau des Pavillons mit Gesamtkosten von 3.2 Mio. Franken zu, kann im Herbst 2016 mit der Errichtung begonnen werden. Der Bezug ist im Februar 2017 geplant. Das Provisorium ist für eine Nutzungsdauer von bis zu zehn Jahren ausgelegt. Bis dahin sollten das Konzept zur Schulraumentwicklung Innerschwyz vorliegen und der Erweiterungsbau der PHSZ realisiert sein.

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte anmelden oder registrieren.

Teilen

Veröffentlicht am

12.05.2016