zurück

Fast Fashion - Die dunkle Welt der Billigmode

Fast Fashion

Die Welt versinkt in Kleidern. Günstige Preise und ständig wechselnde Modekollektionen verleiten Konsumentinnen und Konsumenten dazu, immer öfter Kleidung zu kaufen und zu entsorgen. Doch schlechte Arbeitsbedingungen sowie eine enorme Belastung für die Umwelt prägen das Bild von Fast Fashion.

Der Film zeigt eindrücklich auf, wie das System Fast Fashion funktioniert und in der Gesellschaft fest verankert ist. Während Influencer und Influencerinnen mit einzelnen Posts tausende von Franken verdienen und neue Modemarken Milliardenumsätze generieren, arbeiten die Angestellten in England und Indien unter prekärsten Bedingungen. Zudem ist Textilindustrie die Branche mit der zweitschlechtesten Umweltbilanz. Chemikalien verschmutzen die Umwelt und führen zu schwerwiegenden Gesundheitsschäden.

Diese Ressource steht bis am 28.2.2024 zur Verfügung.

Hinweis: Im Sinne eines kompetenzorientierten Unterrichts nach Lehrplan 21 wird eine weiterführende Bearbeitung der Inhalte aus dem Film empfohlen.

Bild: Markus Winkler auf Pixabay 

Zyklus/Klasse
Formaler Typ
Tags
Erscheinungsjahr
2020
Lehrplanbezug
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Wirtschaft, Arbeit, Haushalt > Produktions- und Arbeitswelten erkunden > Die Schülerinnen und Schüler können die Produktion von Gütern und Dienstleistungen vergleichen und beurteilen. > Produktion von Gütern und Dienstleistungen > können ökonomische, ökologische und soziale Überlegungen in der Güterproduktion bzw. der Bereitstellung von Dienstleistungen aus Sicht des Produzenten bzw. Anbieters beschreiben und Interessens- und Zielkonflikte erklären.
Grundanspruch
Bewertung
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Anmelden oder Registrieren, um eine Bewertung vorzunehmen.

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können