Problemlösung mit Modellen

Aufgabe: Entwicklung, Entwurf und Herstellung einer Türgarderobe. Die praktischen Funktionen (Einsatz, Handhabung und Konstruktion) sollen erfüllt sein. Die Erscheinung der Garderobe kann durch die Repetition ähnlicher Rechtecke an eine Wolkenkratzer-Skyline erinnern oder ein adäquates eigenständiges Design vorweisen. Die Haken sind ausklappbar und im ungenutzten Zustand unsichtbar.
Die Garderobe ist in diesem Zustand ein formschönes schlichtes Objekt. Es entstehen Funktionsmodelle,  mehrere Entwurfsgenerationen, eine detaillierte Konstruktionszeichnung und ein funktionaler Prototyp.

aus: Werkspuren Heft 1 / Jahrgang 2015

Dateien

Zyklus/Klasse
Formaler Typ
Lernzeit
Mehr als fünf Lektionen
Lehrplanbezug
Gestalten > Textiles und Technisches Gestalten > Wahrnehmung und Kommunikation > Kommunikation und Dokumentation > Die Schülerinnen und Schüler können Gestaltungs- bzw. Designprozesse und Produkte begutachten und weiterentwickeln. > Prozesse begutachten > können Designprozesse analysieren und daraus Konsequenzen für nächste Prozesse formulieren.
Grundanspruch
Gestalten > Textiles und Technisches Gestalten > Prozesse und Produkte > Gestaltungs- bzw. Designprozess > Die Schülerinnen und Schüler können gestalterische und technische Produkte planen und herstellen. > Planen und Herstellen > können unter Berücksichtigung formaler, funktionaler und konstruktiver Bedingungen Produkte planen (z.B. Konstruktionsplan, mehrteilige Schnittmuster, Schaltschema).
Grundanspruch
Gestalten > Textiles und Technisches Gestalten > Kontexte und Orientierung > Design- und Technikverständnis > Die Schülerinnen und Schüler können handwerkliche und industrielle Herstellung vergleichen. > Handwerk und Industrie > können gewerblich oder industriell gefertigte Produkte aus verschiedenen Perspektiven betrachten und bewerten (Unikat und Massenprodukt).
Grundanspruch
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können