Gerade in den Zeiten von Corona sind wir uns alle wieder der großen Bedeutung von Hygienemaßnahmen bewusst geworden. Die Hände sollten regelmäßig und gründlich gewaschen werden. Für Kinder ist das Händewaschen oft eine lästige Pflicht und sie lassen es gerne und wann immer es geht aus. 
Eine besonders wirksame Art, die Wichtigkeit unliebsamer Aktivitäten zu vermitteln, sind Geschichten. Fantasie kann auch im Alltag den Blickwinkel auf scheinbar langweilige Pflichten verändern. Das wirkt teilweise auch auf Erwachsene – man stelle sich zum Beispiel Staubflusen als böse kleine Blutegel vor, die die Couch anfallen und die man zur Rettung der Couch einsaugen muss. Sofort wird die unliebsame Tätigkeit unterhaltsamer. Für Kinder kann dieses neue Erleben einer lästigen Pflicht sogar noch intensiver sein, da sich Kinder noch stärker auf Fantasiewelten einlassen.
Die folgende Geschichte erzählt von der kleinen Winnie, die das Händewaschen wann immer möglich vermeidet. Doch dann kommt Reiner, der unterhaltsame Seifenspender ins Haus und verändert ihr Verhältnis zum Händewaschen für immer…

Zyklus/Klasse
Formaler Typ
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können