zurück

Religionsvielfalt im Kanton Luzern

Das religionswissenschaftliche Seminar der Universität Luzern stellt der Öffentlichkeit vier informative Instrumente zur Verfügung, die zum Forschen, Entdecken und Erschliessen einladen. 

1. Interaktive Landkarte: Auf einer interaktiven Landkarte des Kantons Luzern mit sämtlichen Religionsgemeinschaften, religiösen Zentren und Bewegungen festgehalten. Mit der Filterfunktion kann die Anzeige auf einzelne religiöse Traditionen und Entstehungszeiten beschränkt oder erloschene Gemeinschaften angezeigt werden. Auf diese Weise werden geografische und historische Zusammenhänge bewusst.

2. Porträts: Zu jeder Gemeinschaft existiert ein Porträt mit Beschreibung, Adresse und Kontaktdaten. 

3. Leporello: Der handliche Faltprospekte stellt die wichtigsten Analysen zur Luzerner Religionslandschaft zusammen. Er informiert über Zugehörigkeit, Grösse, Veränderungen und Trends.

4. Audioguide: Auf einer Route von St. Karl bis zum Säli-Quartier bietet der Audioguide "Sound of Religion" sieben Hörbeiträge zu drei Themen an: "Religionsvielfalt en miniature", "Parkhaus und Villa" sowie "alte und neue Religionen". Die Audios können heruntergeladen werden.

Lehrplanbezug
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Natur, Mensch, Gesellschaft (1./2. Zyklus) > Religionen und Weltsichten begegnen > Die Schülerinnen und Schüler können religiöse Spuren in Umgebung und Alltag erkennen und erschliessen. > Religiöse Spuren > können in der Umgebung und in Medien religiöse Spuren entdecken, Informationen dazu erschliessen und darstellen.
Grundanspruch
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Natur, Mensch, Gesellschaft (1./2. Zyklus) > Religionen und Weltsichten begegnen > Die Schülerinnen und Schüler können sich in der Vielfalt religiöser Traditionen und Weltanschauungen orientieren und verschiedenen Überzeugungen respektvoll begegnen. > Weltanschauliche und kulturelle Vielfalt > können einzelne Elemente (z.B. Feste, Gebäude, Gegenstände) der entsprechenden Religion zuordnen.
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Natur, Mensch, Gesellschaft (1./2. Zyklus) > Religionen und Weltsichten begegnen > Die Schülerinnen und Schüler können sich in der Vielfalt religiöser Traditionen und Weltanschauungen orientieren und verschiedenen Überzeugungen respektvoll begegnen. > Weltanschauliche und kulturelle Vielfalt > können verschiedene Religionen und Konfessionen benennen und anhand elementarer Merkmale beschreiben und unterscheiden (z.B. Feste, Gebäude, Gegenstände, Geschichten, Lehren).
Grundanspruch
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Lebenskunde - Ethik, Religionen, Gemeinschaft > Spuren und Einfluss von Religionen in Kultur und Gesellschaft erkennen > Die Schülerinnen und Schüler können religiöse Motive im Alltag und in kulturellen Werken erkennen und einschätzen, wie Religionen in Medien dargestellt werden. > Religionen in Gesellschaft und Medien > können am Ort oder auf Reisen religiöse Spuren oder religiöse Stätten identifizieren und in ihrem Kontext betrachten.
Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) > Lebenskunde - Ethik, Religionen, Gemeinschaft > Spuren und Einfluss von Religionen in Kultur und Gesellschaft erkennen > Die Schülerinnen und Schüler können Rolle und Wirkungen von Religionen und Religionsgemeinschaften in gesellschaftlichen Zusammenhängen einschätzen. > Rolle und Wirkungen von Religion > erkunden eine soziale oder kulturelle Einrichtung (z.B. gemeinnützige Einrichtung, Schule, Friedhof, Kloster, Veranstaltung) und können anhand deren Geschichte den religiösen Hintergrund erkennen.
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neuen Kommentar hinzufügen

Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können